US-Terror in Syrien – Ziel: Ölfelder mit zu billigem Öl…

US-Terror in Syrien - Ziel zu billige Ölproduktion

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung als Video:

Es kommt ja doch immer alles heraus wie wir es aus Erfahrung gelernt haben, inzwischen immer schneller, weil so viele aufgewachte Menschen international vernetzt sind – dank des Internets!

Die Bombardierung Syriens hat mit ISIS nix zu tun, es geht um die Bombardierung der Ressourcen des Landes, nämlich das billige Öl, das nicht nur Assads Regierung mit Mitteln versorgt und natürlich auch Russland und China, nein, es geht auch darum, dass zu viel billiges Öl die eigenen Rockefeller/Saudi/Rothschuld Kartell-Preis kaputt macht, also mindestens den Gewinn und die Kontrolle über das Öl mindert…

Sheik Obama

Abb.: Internet

US-amerikanisches Militär ist ja bekanntermassen für Rockefeller, Rothschuld & Co die private Schlägertruppe, die dafür sorgen soll, dass denen die Felle nicht davonschwimmen. Das wird besonders deutlich, wenn deren „Oberbefehlshaber“ Barack Hussein Obama die salutierenden Marines, die ihn am Präsidenthubschrauber militärisch grüssen, mit einem Pappbecher am Kopf herabsetzend und beleidigend verhöhnt…

coffee_c0-164-810-636_s561x327

Abb.: Internet

Auch merkwürdig, geradezu verrückt sind die Ebola-Fälle in Afrika – vielleicht war das US-patentierte Ebola-Virus zu schwach – sind dort Ebola-Verstorbene wiederauferstanden:

Wobei allerdings – aufgrund der Umstände nicht sicher ist, ob die Diagnose und der Tod dieser überhaupt stimmen. Dennoch, wir müssen uns die Frage stellen, ob uns da wieder einmal etwas wie eine Falsche Flagge-Seuche vorgetäuscht wird wie schon bei der Vogel-/Schweinegrippe, die uns als weltweite Horrorseuchen durch die Matrix-Medien „verkauft“ wurden …?

fear-cartoon-dog-phobia

Abb.: Internet

Sicher dürfen wir die Gefahren nicht herunterspielen und uns in unserem Verhalten auf die Eugenik-Pläne der DIMs einstellen, aber Panik ist nicht angesagt und sollte auch nicht unser Leben bestimmen; denn das wollen sie – sie wollen, dass wir vor Angst schlottern und unter die Horrorschürze der Sklaven-NWO huschen!

Auch wird uns vom türkischen Fernsehen genau gezeigt wie die ISIS-Köpfungen inszeniert wurden alles Bollywood/Trolliwood:

Währenddessen regt sich allerorts Widerstand der inzwischen auch in ihrer Existenz bedrohten Menschheit wie es die Proteste wütender Bauern in Europa belegen, auch die immer weiter voranschreitenden Widerstände der Menschen gegen die unverständlichen, freiheits- und Rechteeinschränkenden Handlungen ihrer Re-GIER-ungen, der Kriegstreiberei, den Matrix-Medien-Lügen uvm.

imagesG1UY7CT9

Abb.: Internet

Willkommen in der Matrix!

und vieles mehr…

Bis später!

 

Du bist der Souverän
Abb.: Wake News

Wake News jetzt auch auf Twitter: (Das System mit den eigenen Waffen schlagen!)
Twitter Wake News Radio

https://twitter.com/WakeNewsRadio

Wehrt euch gegen diese Unterdrückung!

Über das und vieles mehr diskutiert Detlev immer in seiner Sendung am Dienstag und Donnerstag. Bitte alle einschalten! Beginn der Sendungen immer Dienstag, Donnerstags ab 16 Uhr LIVE

http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html Wake News Radio – Stream (nur deutschsprachige Sendungen) http://www.wakenews.de:8000

Wake News Radio logo 1

Stream auf yoice.net http://www.yoice.net/wake-news-radio/ yoice-net-alternatives-webmagazin

Mylene-Player http://www.mylene-fm.com

MFM-Logo-transp

und auch bei:

http://schramme.bplaced.net/pages/wakenews.php

und

Rheingold_Tauschmittel_Webseite

http://rheingoldregio.de/wake-news/

Neuer Music-Channel von Wake News, rund um die Uhr Musik von Künstlern, Bands, DJs, die ihre Musik bei uns spielen lassen möchten, Gema-frei und nicht System-abhängig: http://www.wakenews.de:8000/wakenewsmusic.m3u

(auf Abb. klicken)

Wake News Music Channel Player

Warum wurde die Webseite von Wake News: http://wakenews.net und http://wakenews.de viele Monate nicht aktualisiert? http://wnradiotv.wordpress.com/wake-news/

Bitte verlinkt unsere Seite bei euch oder helft uns unsere Infos zu verteilen, z. B. mit einem Aufkleber (Folie), hier sind die Vorlagen: http://wakenews.net/html/link_us.html

Umfrage zum Cover der “Best of Detlev”, Volume 1 “Missstände” (hier mitstimmen!) http://aufgewachter.wordpress.com/2012/09/20/umfrage-cover-best-of-detlev-vol1-misstande/ Permanent Link: http://musicwakenews.wordpress.com/2012/09/21/musik-fur-alle-die-aufwachen-wollen/

Zeta-Talk-Newsletter-Archiv http://wakenews.net/html/planet_x_news.html

Kombi-Angebot DVD CD

Links zur Sendung:

http://www.abseitsmagazin.de/2014/09/24/fans-im-stadion-von-zivilpolizist-bedroht/
https://www.compact-online.de/germanleaks-whistleblower-veroeffentlichen-geheime-nsu-akten/
http://gerhardschneider.at/2014/09/24/auch-lichtenstein-ist-eine-firma/

http://www.liveleak.com/view?i=832_1408034513

http://www.n-tv.de/politik/Fuer-Poroschenko-ist-der-Krieg-fast-vorbei-article13676111.html

http://www.freiewelt.net/nachricht/maulkorb-fuer-datenschutzbeauftragten-10042842/

http://new.euro-med.dk/20140922-freimaurer-bruder-obama-und-putin-teilen-die-ukraine-unter-sich-und-stellen-die-eu-in-die-ecke.php

http://www.intifada-palestine.com/2014/09/us-global-wars-empire-vampire/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/23/die-nwo-kontrollierte-us-regierung-ist-eine-kriminelle-organisation/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/22/das-aus-fur-christen-bei-der-cdu-firmenanalyse-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/21/22-09-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/21/wie-tief-steckt-die-kirche-im-nwo-sumpf-woelki-schwort-den-eid-auf-nrw-ministerprasidentin/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/18/befinden-wir-uns-im-irrenhaus-es-wird-immer-kurioser-im-system/

http://vugwakenews.wordpress.com/2014/09/18/befinden-wir-uns-im-irrenhaus-es-wird-immer-kurioser-im-system/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/16/achtung-youtube-blockiert-den-upload-der-sendungs-videos-von-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/16/bankster-terror-isis-ebola-vor-der-tur-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/14/wort-zum-sonntag-die-beseitigung-des-ubels/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/11/schlagt-es-heute-die-13-11-september-2014-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/09/dunkle-wolken-brauen-sich-zusammen-das-volk-wird-sauer-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/09/regiert-terror-in-baden-wurttemberg-gegen-die-menschen-wake-news-radiotv/

http://vugwakenews.wordpress.com/2014/09/09/regiert-terror-in-baden-wurttemberg-gegen-die-menschen-wake-news-radiotv/

http://martindeschler.wordpress.com/2014/09/09/regiert-terror-in-baden-wurttemberg-gegen-die-menschen-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/08/08-09-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/04/kriegshetze-auf-unsere-kosten-wir-wollen-frieden-wake-news-radiotv/

http://vugwakenews.wordpress.com/2014/09/03/bund-de-und-bundesagentur-fur-arbeit-im-drogenrausch/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/09/02/die-neue-eu-bgangkster-monarchie-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/31/01-09-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/28/bankster-latein-soll-titanic-schneller-versenken-wake-news-radiotv/

http://schuldnervereinigung.wordpress.com/2014/08/28/bankster-latein-soll-titanic-schneller-versenken-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/26/die-wahrheit-von-der-propagandafront-gekopft-uberrannt-ausgeplundert-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/25/25-08-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/25/nwo-gesellschaftszerstorungagenda-21-umsetzung/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/25/25-08-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel/

http://wnanzeiger.wordpress.com/2014/08/22/basel-stadt-schweiz-einsprache-gegen-millionen-bauprojekt-auf-dem-areal-der-deutschen-Reichsbahn/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/21/nicht-zuruckweichen-der-volkeswille-zahlt-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/14/die-vorbereitung-auf-das-was-kommt-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/16/argste-pressezensur-im-bereich-der-bridbund-die-wahrheit-uber-das-system-soll-brutal-unterdruckt-werden/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/15/den-spiess-umdrehen-statt-schuldner-forderungsinhaber-werden/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/16/falschmeldung-natoukraine-zerstorung-von-russischem-konvoi-bewusste-luge-um-wk-iii-zu-starten/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/12/billionare-zerstoren-uns-und-die-welt-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/08/03/ebola-eine-patentierte-biowaffe-des-u-s-regimes-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/07/31/europa-muss-das-zentrum-fur-datensicherheit-werden-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/07/08/das-system-spuckt-gift-und-galle-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/29/30-06-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/07/05/lorrachs-ob-kandidat-jorg-lutz-beantwortet-kritische-presseanfragen-nicht-wake-news-radiotv/

http://martindeschler.wordpress.com/2014/06/29/jetzt-ist-es-amtlich-amtsgericht-lorrach-ist-ein-scheingericht-seine-richter-sind-scheinrichter/

http://vugwakenews.wordpress.com/2014/06/29/amtsgericht-lorrach-ein-scheingericht-direktor-wolfram-lorenz-ein-scheinrichter/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/29/amtsgericht-lorrach-ein-scheingericht-direktor-wolfram-lorenz-ein-scheinrichter/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/22/23-06-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/15/16-06-2014-montagsdemofriedensmahnwache-basel/

Links: (werden noch ergänzt)

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/21/touristen-willkommen-im-handschellenland-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/19/tagliche-und-tatliche-faschistische-raubzuge-des-systems-in-der-brid-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/17/nur-die-luge-halt-sie-an-der-macht-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/14/unitedwestrike-radio-marathon-die-geheimen-fuhrer-lucifers-army-14-06-2014/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/12/no-war-fur-frieden-wake-news-radiotv/

https://mywakenews.wordpress.com/2014/06/10/startet-die-bombardierung-wahrend-der-fussball-wm-wake-news-radiotv

https://mywakenews.wordpress.com/2014/05/25/leben-wir-im-neo-faschismus-auch-in-der-schweiz-wake-news-radiotv

http://wakenews.net/html/download_dokumente.html

http://wakenews.net/html/oppt.html

http://wakenews.net/html/aktionen_flyer_flugblatter.html
http://wakenews.net/html/news.html
http://wakenews.net/html/planet_x_news.html
http://wakenews.net/html/survival-rucksack.html http://wakenews.net/html/weltkrieg_iii.html
http://rheingoldregio.de/
https://mywakenews.wordpress.com/2013/05/01/offensive-im-aufklarungskampf-ab-01-05-2013-kombi-angebot-dvdcd-wake-news-radiotv/ http://musicwakenews.wordpress.com/2013/05/11/ab-sofort-neuer-wake-news-music-channel-radiosender/
http://wakenews.net/html/download_dokumente.html
http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf

Listen zu Montagsdemos:

http://montagsdemo.eu

https://www.facebook.com/events/652763618105279

http://www.friedensmahnwachenbasel.ch/

https://www.facebook.com/FriedensMahnwachenSchweiz

http://friedensmahnwachen.ch/index.php/texte/15-friedensmahnwachen-schweiz-manifest

http://friedliche-loesungen.org/de/page/montagsdemo

https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv

https://de-de.facebook.com/pages/Montags-Demo-Deutschlandweit/427884513968747

https://de-de.facebook.com/pages/Unabh%C3%A4ngige-Montagsdemo-Berlin/278123248921987

(hier Geduld beim Laden)

http://nblogs.de/montagsdemonstrationen-2014-chronologie/

http://dabrain.biz/42-mahnwachen-in-ganz-deutschland/

http://www.glaubensgemeinschaftmensch.ch/

http://www.streetwork.ch
http://www.baerenfelserstrasse.ch
http://www.streetwork-verlag.ch

uvm. (können mir gern gemeldet werden) unter radio@wakenews.net

Nächste Montagsdemo: 29. September 2014, 19 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben, Basel

Abb.: Wake News

http://wnanzeiger.net/

WN-Anzeiger Werbebanner

Abb.: Wake News

ACHTUNG! Manchmal erscheint hier kommerzielle Werbung! Die ist nicht von mir oder Wake News geschaltet bzw. erwünscht! WordPress schaltet die hier auf eigene Veranlassung ein – es handelt sich um einen kostenlosen Blog!

Advertisements

Über mywakenews

For all who want to wake up! Für alle die aufwachen wollen! http://wakenews.net
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu US-Terror in Syrien – Ziel: Ölfelder mit zu billigem Öl…

  1. Corazon schreibt:

    Kommentar eines YT-Nutzers:“Hammer Sendung. Die geballte Ladung Wahrheit. Wird wohl relativ schnell verboten werden und gelöscht. Also runterladen und teilen,teilen,teilen.“

    Mainstream-Medium – ja, aber mit deutlichen Wahrheiten. Es geschehen noch Zeichen und Wunder…

  2. Solist schreibt:

    http://dig.ga/wp-content/uploads/2014/09/Musterschreiben-an-Beitragsservice.pdf

    ———-

    Zur Erinnerung. User Leo hat seinen Text erneut zu einem Artikel einkopiert, was ich schonmal einkopierte oder nur verlinkte, bin nicht mehr sicher, bei folgender Webseite:
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/09/24/grosmanover-am-pazifik-selbst-die-usa-konnen-nicht-mithalten/

    Leo
    „Die Marxisten im Osten liegen keinesfalls so zerstört am Boden, wie es die freimaurerischen Massenmedien im Westen einer völlig desinformierten Bevölkerung vorzutäuschen vermögen.
    Zur Illustration der Stärke, welche die Herrscher im Kreml auch nach der Perestrojka haben, möchte ich jetzt eine Hintergrundinformation des in Liechtenstein erscheinenden internationalen Nachrichtendienstes „CODE Nr.12/1990“ zitieren. In dieser Nummer ist unter anderem folgendes zu lesen:
    Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob der kommunistische Block auseinanderfalle. Aber in Wirklichkeit hat Rußland die vollständige Kontrolle über
    den Liberalismus-Prozeß und folgt genauestens den Anweisungen eines 1982 vom KGB erarbeiteten Planes, erarbeitet von Yuri Andropow und dem KGB.

    Einige der Schlüsselelemente in diesem Drehbuch sind:
    Die Sowjetunion täuscht eine wirtschaftlichen Zusammenbruch vor. Die Sowjetunion ist in Wahrheit viel stärker als es dem Westen weisgemacht wird. Die sowjetische Presse beklagt einen Mangel an Seife und Toilettenpapier, während der Kreml gleichzeitig alle 37 Tage ein neues Multi-Milliarden
    Dollar teures Atom-U-Boot aus Titanium baut, wie es sich das amerikanische Verteidigungsministerium nicht leisten kann. Rußland soll – so der Plan – den Kommunismus als tot erklären, den Kalten Krieg als beendet und eine neue Welle an Demokratie in der Sowjetunion und dem Ostblock entstehen lassen. Kommunistische Parteien im gesamten Ostblock sollen sich unschuldige Namen – zum Beispiel Sozialdemokraten – zulegen, reorganisiert werden, mit weniger bekannten Kommunisten an der Spitze. Auch soll die Geheimpolizei „öffentlich“ aufgelöst, in Wirklichkeit aber umgetauft, reorganisiert und fortgesetzt werden. Oppositionsgruppen soll erlaubt sein, sich auszudehnen, aber mit starker Infiltration von Kommunisten und der Geheimpolizei. Gefälschte Wahlen sollen mit starker Unterstützung der Medien abgehalten werden. Der Name Kommunismus wird aus dem Politgeschehen verschwinden und ein Name ähnlich wie demokratischer Sozialismus soll angenommen werden. Die Sowjets werden die spektakulärste Abrüstungskampagne, die die Welt gesehen hat, starten, mit großen „öffentlich“ vorgetragenen Konzessionen, mit Unterzeichnungen und Verträgen. Sodann sollen diese Verträge und alle früheren massiv gebrochen werden, während dies gleichzeitig geleugnet wird…

    Ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Defense Intelligence Agency (DIA), des Nachrichtendienstes des amerikanischen Verteidigungsministeriums, stellt fest:
    Einige Hunderttausend sowjetische Militärberater sind noch in Kuba, Libyen, Vietnam, Angola, Äthiopien, Laos, Kambodscha, Indien, Afghanistan, Irak und in mindestens 14 Ländern in Afrika gemäß diesem Bericht stationiert.
    Der Bericht hält auch fest, daß die Sowjets 620 Nuklearbomber gegenüber 244 der USA besitzen. Die Sowjets produzieren im Jahr 45 neue Bomber und 700 neue Kampfflugzeuge. Die sowjetische Produktion von neuen Hochleistungs-Kampfpanzern, T-80, mit Granaten abweisender Panzerung, erreicht derzeit 3500 Stück im Jahr – zu dem Vorsprung von bereits 50.000 Panzern, den die Sowjets vor den USA haben.

    Ausserdem hat zu folgender Webseite verlinkt:
    http://www.schweizerzeit.ch/2998/russ.htm
    Auszüge:
    …Von Jelzin zu Primakow…
    …KGB-Mann Primakow kehrt wieder zu den kommunistischen Methoden zurück. Er fordert, dass die «Massenmedien die Linie durchführen, die die Politik des Staates sowie die staatlichen Machtorgane unterstützt»…

    (ANMERK:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jewgeni_Maximowitsch_Primakow)
    Aus Wiki (Ich weiß, Wiki ist mit Vorsicht zu geniessen):
    …Primakow studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte 1956. Sein Parallelstudium der Orientalistik (Indologie) führte ihn zunächst als Korrespondenten in den Nahen Osten, dann wurde er Direktor des Orient-Instituts der Akademie der Wissenschaften, dann des Institut für Weltwirtschaft und internationale Beziehungen, danach Chef der Auslandsaufklärung des sowjetischen Geheimdienstes KGB. Hier galt er als führender Kopf der „Arabisten“ genannten Fraktion, die z.B. während des Kuwait-Krieges für eine zumindest indirekte Unterstützung des Irak eintrat; Primakow wurden beste Beziehungen zu dessen Präsidenten Saddam Hussein nachgesagt. Dabei geriet er in Rivalität zu dem eher pro-amerikanischen Außenminister Eduard Schewardnadse, der Primakows Vermittlungsbemühungen in letzter Minute hintertrieben haben soll – Primakow hatte als Sondergesandter Saddam Hussein angeblich wenige Stunden vor Beginn der US-Bodenoffensive zum Einlenken bewegt.

    Michail Gorbatschow berief ihn ins Zentralkomitee der KPdSU und 1991 zum Vorsitzenden des Föderationssowjets. Hier warb er vergeblich für Wirtschaftsreformen (Erschließung Sibiriens und des Fernen Ostens) und für Gorbatschows neuen Unionsvertrag. Im September 1991 ernannte Gorbatschow ihn zum ersten stellvertretenden Leiter des KGB und zum Leiter der Ersten Hauptverwaltung des KGB. Im selben Jahr brach die Sowjetunion auseinander.

    Primakow wurde vom russischen Präsidenten Boris Jelzin als Leiter des russischen Auslandsnachrichtendienstes SWR bestätigt, der im Dezember 1991 den ZSR ersetzte…

    ANMERK: Ich hatte noch etwas Aktuelles gesucht, den jetzigen Verbindugen zwischen Primakow und Putin, wo Wiki nichts hergibt und hatte da schon was gelesen. Die Kontakte gibt es, habe mit Stichworten gesucht und der erste Klick ist nicht das Gewünschte aber interessant. Bei recentr muß man Spreu vom Weizen trennen, bei manchen Themen kann es gar NUR als schlechtes Beispiel herhalten und mir stösst Vieles sauer auf, nichtdestotrotz einige gute Sachen bei, was man nicht so häufig im Netz findet:
    http://recentr.com/2013/12/die-putin-kgb-sekte-und-ihr-propaganda-handbuch-fur-uns-im-westen/
    Auszug:
    Im Gegensatz zu Webster Tarpley und Aleksandr Gelyevich Dugin zeigt der eingangs erwähnte brasilianische Philosoph Carvalho auf, dass die Globalisten-Elite “kein Feind von Russland, China und den islamischen Ländern ist”, sondern ein Kollaborateur mit der Absicht, die “Souveränität […] und die Wirtschaft der Vereinigten Staaten zu zerstören.”

    Bilderberg, die Trilateralen und der CFR sind selbst Sozialisten, Planwirtschaftler. Die russischen Experten für psychologische Kriegsführung wissen, dass die amerikanischen Patrioten sich nach einem starken Beschützer mit politischer und militärischer Macht sehnen, also präsentiert man ihnen Putin als eben diesen Beschützer.

    Sowohl Putin als auch deutsche Politiker und Insider bereiten seit langem die Fusion vor aus der Russischen Union und der Europäischen Union. Das geflissentliche Wegschauen im Hinblick auf die steigende Abhängigkeit Europas von russischem Gas und auf die wirtschaftliche Kriegsführung Russlands fügt sich in diese Planung ein.

    Ein gewichtiger Teil der “Opposition” gegen die Neue Weltordnung im Westen ist streng sozialistisch, pro Putin und meist noch stark beeinflusst von Esoterikzirkeln mit euro-russischen Wurzeln, die sich zurückverfolgen lassen bis Helena Blavatzky, welche mit ihrer Sektiererei Vorbereitungsarbeit leistete für die WallStreet-finanzierte Revolution in Russland.

    ———-

    Andreas Popp im Kulturstudio Radio zur Euro Lage, Danistakratie, Plan B & andere

    ANMERK: Ist zwar neuer Upload, gibts aber schon länger

    ———-

    ENDLICH, neues Wagand-Interview ist da
    Tagesenergie 62 (2,22 Std.)
    http://bewusst.tv/tagesenergie-62/

    ———-

    Algerien: Video zeigt Enthauptung von entführtem Franzosen (Video)
    http://www.denken-macht-frei.info/algerien-video-zeigt-enthauptung-von-entfuehrtem-franzosen-video/
    Anmerk: Ein Dreiecksymbol auf dem Shirt…
    Die 4 Männer wirken wieder ziemlich hellhäutig und die eigentliche Köpfung ist mal wieder nicht zu sehen. Habt Ihr auch diesen Hall/Echo mit diesem laschen Allah ist groß? Klingt es wie ein natürliches Echo durch Berge z.B. oder doch synthetisch oder techn.Panne? Oder bewusst mit…. nuja

    ———-

    Meinungsfreiheit: Dortmunder CDU-Politikerin wegen Kopftuch-Kritik abgewählt
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/meinungsfreiheit-dortmunder-cdu-politikerin-wegen-kopftuch-kritik-abgewaehlt.html

    ———-

    Putin arrangiert sich mit Obama: Keine neuen Sanktionen gegen die EU
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/21/putin-arrangiert-sich-mit-obama-keine-neuen-sanktionen-gegen-die-eu/

    ———-

    Bin mal gespannt, ob Netzfrauen meine 4 Kommentare noch irgendwann freigibt: Kommentare, die nach mir reingekommen sind, wurden freigeschaltet. Vieleicht wird man es freigeben, wenn Jeder den Artikel schon gelesen hat? und die sichtbaren Comments?

    UN-Klimagipfel: Klimawandel ist die größte Gefahr für die Menschheit
    http://netzfrauen.org/2014/09/24/un-klimagipfel-klimawandel-ist-die-groesste-gefahr-fuer-die-menschheit/#comment-123918

  3. Solist schreibt:

    Ukraine: Regierung will Zwangsarbeit einführen
    http://www.shortnews.de/id/1111423/ukraine-regierung-will-zwangsarbeit-einfuehren?utm_source=rss&utm_medium=alles&utm_campaign=140925
    Die ukrainische Regierung will einen sogenannten „Landesarbeitsdienst“ einführen. Zu diesem Dienst sollen Arbeitslose, Bauern und Studenten jederzeit verpflichtet werden können. Die Arbeiter sollen dann Arbeiten verrichten, die der Gesellschaft nützlich sind. Die EU unterstützt die Regierung dabei.

    Es wurde aber auch Kritik laut. „Die von der Ministerin für Sozialpolitik angekündigte ´Neuregelung des Arbeitsdienstes´ würde die Einführung von Zwangsarbeit bedeuten, die gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstößt“, so Bundestagsmitglied Andrej Hunko.

    Hunko äußerte weiter, dass die Einführung dieser Zwangsarbeit gestoppt werden müsse. Paramilitärische Gruppen und die Aufständischen hätten die Menschen auch schon zur Arbeit gezwungen. Dies entspreche dem Gegenteil einer demokratischen Entwicklung.

    ———-

    Der Klimaklamauk des ZDF anlässlich des New Yorker Gipfels
    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/der-klimaklamauk-des-zdf-anlaesslich-des-new-yorker-gipfels/
    AUSZUG:
    Nun zum ZDF-Bericht über den Klimagipfel: Es lohnt kaum noch, den stets wiederholten Unsinn zu kommentieren. So etwa die regelmäßig gezeigten harmlosen, weißen Wasserdampfwolken aus Kraftwerkskühltürmen, die als Synonym für die Klimaschädlichkeit des industriellen menschlichen Tuns herhalten müssen und gleichzeitig noch in gewünschter Verdrehung und dem Laien unkenntlich das anthropogene CO2 darstellen. Von diesem Naturgas (CO2 ist Hauptbestandteil der Photosynthese) weiß zwar heute schon jedes Schulkind, dass es ebenso unsichtbar wie auch (in diesen und wesentlich größeren Mengen) völlig ungiftig ist – das schert aber keinen Journalisten. Hauptsache ein stimmiges Katastrophenbild entsteht.

    Ist es tatsächlich unbekannt, dass sogar das IPCC über die Extremwetterentwicklung längst Entwarnung gegeben hat, mehrfach nachzulesen, zum letzten Mal im Extremwetterbericht SREX (hier), aber auch schon im IPCC-Bericht von 2001, the scientific basis, Chapter 02, Abschnitt 2.7, S. 155 (hier)? Dass dies den Fachredakteuren bzw. dem ZDF unbekannt sein sollte, ist unglaubwürdig, daher muss man wohl bei den üblichen Meldungen von an Zahl und Stärke ansteigenden Extremwettern von vorsätzlicher Täuschung des Zuschauers ausgehen.

    Nehmen wir jetzt stellvertretend zwei Kernaussagen der Sendung her! So behauptete beispielsweise Frau Slomka, dass die globale Mitteltemperatur im August 2014 die höchste seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen gewesen sei – ohne die Quelle zu nennen. Hmmm, das nach immerhin 17 Jahren globaler Abkühlung? Nun ist es mit „globaler Mitteltemperatur“ so eine Sache. Sie ist ein wohlfeiles theoretisches Konstrukt. Eine räumliche Temperaturmittelung über Bereiche mit unterschiedlichen Wärmekapazitäten kennt die Physik nicht (hier, hier). Außerdem zeigen lokalen Temperaturreihen zum Teil extrem unterschiedliche Verläufe. So weisen beispielsweise weltweit rund ein Viertel aller 100 Jahre langen Temperaturreihen Abkühlung und nicht Erwärmung auf (hier, hier). Davon hat anscheinend kein Journalist Kenntnis… usw

    ———-

    Nü gügge… Tagesshow, äh Schau
    Reportage aus Donezk
    „Wir alle wünschen uns Neurussland“
    http://www.tagesschau.de/ausland/donezk-137.html
    Stand: 25.09.2014 08:20 Uhr

    Häuser, die nur noch Fassade sind, mit leeren Wohnungen und geplünderten Geschäften. So sieht es in der selbsternannten Volksrepublik Donezk aus, einer Region, die nicht mehr Ukraine ist – und vielleicht bald schon „Neurussland“. Eine Reportage.

    Birgit Virnich, ARD Moskau

    ———-

    Vortrag von Hr. Görlitz zur Rechtslage in Deutschland (2. Fassung mit besserem Ton)

    von 2009 – NICHT angesehen und schon durch das Alter und Beschreibung… selbst mitdenken.

    ———-

    Jobcenter verweigert schwangerer Frau Hartz IV
    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/jobcenter-verweigert-schwangerer-frau-hartz-iv-90016262.php

    Skandal: Sanktion gegen schwangere Frau verhängt

    24.09.2014

    Eine junge Frau aus Lankwitz erhält seit März keine Hartz IV Leistungen mehr vom Jobcenter. Laut dem Amt habe sie sich nicht ausreichend um eine neue Arbeitsstelle bemüht. Der Fall ist besonders dramatisch, weil die 21-Jährige schwanger ist, in wenigen Monaten ihr Kind erwartet und nicht einmal die nötigsten Anschaffungen wie Umstands- oder Babykleidung machen kann.

    Schwangere Hartz IV-Bezieherin wird mit 100-prozentiger Leistungskürzung sanktioniert
    „Ich bin mit meinen Nerven am Ende“, sagt die 21-Jährige zur der Onlineausgabe der Zeitung. „Dem Amt ist seit Juli bekannt, dass ich schwanger bin und trotzdem zahlen sie mir keinen Cent.“ Sie erhalte lediglich Lebensmittelgutscheine im Wert von 180 Euro im Monat. Zum Hintergrund der Sanktion erklärt der Pressesprecher des Jobcenters gegenüber dem Blatt: „Sie hat in der Vergangenheit nicht in dem erforderlichen und vereinbarten Maße an ihrer Arbeits- und Ausbildungsmaßnahme mitgewirkt.“ Doch rechtfertigt das eine 100-prozentige Leistungskürzung bei einer Schwangeren, die laut Gesetz sogar Anspruch auf einen Mehrbedarf, also mehr Geld hätte? „Mitte Juli habe ich einen vorläufigen Mutterpass eingereicht, am 15. August dann den richtigen“, berichtet die 21-Jährige. Auch das Jobcenter bestätigt das. „Der Mutterpass wird derzeit geprüft“, so der Sprecher. Die Bearbeitung der Angelegenheit brauche nun mal Zeit.

    Schwangere klagt vor Sozialgericht
    Die junge Frau habe unter anderem nicht auf Briefe reagiert, Termine versäumt und zu wenig oder gar keine Bewerbungen geschrieben, so der Pressesprecher. Die 21-Jährige weist alle Vorwürfe von sich: „Seit März habe ich nichts bekommen. Dabei war ich jeden Monat bei meiner Sachbearbeiterin, habe auch weitaus mehr als die geforderten zehn Bewerbungen abgeschickt.“ Der „B.Z.“-Redaktion liegt der Email-Verkehr der Hartz IV-Bezieherin vor, der belege, dass sie allein im April mehr als 20 Bewerbungen für eine Ausbildung zur Altenpflegerin verschickt habe. Dennoch erhält die Schwangere kein Geld mehr vom Jobcenter. „Die Sanktionen bleiben bestehen. Ab dem 1. Oktober bekommt sie ihre Leistungen wieder in voller Höhe“, erläuterte der Jobcenter-Sprecher. Die junge Frau hat sich mittlerweile einen Anwalt genommen und klagt vor dem Sozialgericht. (ag)

    ———-

    Was für eine SCHeXXXX oder anders gesagt: %#§&~$% um es diplomatisch zu formulieren

    Uno-Generalsekretär: 13 000 Terroristen aus 80 Ländern kämpfen auf Seiten der IS
    http://de.ria.ru/politics/20140925/269634200.html

    ———-

    Auch Lichtenstein ist eine Firma
    http://gerhardschneider.at/2014/09/24/auch-lichtenstein-ist-eine-firma/

    http://gerschneider.files.wordpress.com/2014/09/bildschirmfoto-2014-09-24-um-20-51-24.png?w=764&h=564

  4. Solist schreibt:

    Drei Kanzler für Putin – COMPACT 10/2014

    Nicht angesehen. Vieleicht tue ich es mir an, aber habe gestern… oder heute früh… erst ca.10-15 Min. mir Ken Jebsen angehört, Ohne Gäste. Also nur aus seinem Mund und leider wieder dieses Ost contra West. Usa hat dies und das. Putin, Russia hat nicht usw usw. es wird nicht besser, sieht nicht über den Tellerrand. Wie war das noch? Ich bin weder für Ost noch West? So ungefähr. Aber der Eindruck entsteht, tutet mir sorry. Natürlich hat USA praktisch und im Ausland entsprechend auf dem Kerbholz, das ist gar nicht der Punkt. es geht um die Spielchen auf beiden Seiten, die GEMEINSAM stattfinden und warum kommt dann nicht wenigstens Distanz AUCH zu Russland? Nein, nicht der Fall. noch NIE gehört bisher, keine kleinste Kritik, und was den Islam betrifft, das Gleiche in grün. Unabhängig das der Quatsch mit Al-CIA-da oder dort und überall, ISis usw. natürlich von USA ect stammt überwiegend.immer einseitig und man kann nun wahrlich den Islam nicht als Friedensreligion bezeichnen, also ich möchte NICHT in einem islamistisch geprägten Staat leben und das gilt sicher nicht nur für mich, möchte es Ken? Glaube ich weniger. Ich möchte auch nicht in China leben usw…. und Ellsässer…na..ich denk mir meinen Teil und was schon mitbekommen hatte. Da wurde Papst Benefiz oder so glorifiziert, Kanzlerdarsteller, wie vermutlich auch hier? Ich erwarte nichts Anderes. die auch nur Bilderberger, CFR… Agenda 21, China ist super und…?? Kritik? Früher zumindest nicht und Elsässer sagte auch selber, da war in der Schweiz ode Österreich, lass mich nicht lügen, da er politisch ist und in welche richtung Er geht. Also in festen Ideologien sich bewegt. Da ist ein Tunnelblick nicht abzusprechen, auch dies ist diplomatisch ausgedrückt. Sie tun Uns keinen Gefallen damit (Meine Meinung).
    Man kann doch nicht so blind auf einem Auge sein?

    ———-

    IPCC schizoid? – Chemtrails gibts nicht, aber wir sollten weitersprühen!

    Veröffentlicht am 25.09.2014

    http://www.Wahrheitsbewegung.net – Infowars.com berichtete über ein Statement des IPCC, welches sinngemäß lautet: „Chemtrails gibts es nicht, aber wir sollten nicht aufhören zu sprühen!“. Genaue Formulierung: „Der 5. Bewertungsbericht des IPCC warnt, daß trotz der globalen Nebeneffekte und Langzeitfolgen, GEOENGINEERING basierend auf Solar Radiation Management (SRM), WEITERGEFÜHRT werden sollte!“. Gleichzeitig wird seitens des IPCC geleugnet, daß Chemtrails bereits gesprüht werden. Gehts noch schizophrener?

    Deutsche Untertitel können aktiviert werden!

    ———–

    GIFT IN DER BABYNAHRUNG! HIPP, NESTLE, etc etc

  5. feld89 schreibt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  6. Arcturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  7. feld89 schreibt:

    Laut Kopp Verlag scheint es in den USA eine Kursänderung anzudeuten

    New York Times berichtet über Verbindung zwischen ISIS und CIA, und das Weiße Haus spricht positiv über Russland

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/new-york-times-berichtet-ueber-verbindung-zwischen-isis-und-cia-und-das-weisse-haus-spricht-positiv.html

  8. Dirk W. schreibt:

    „Falsche Flagge-Seuche vorgetäuscht“

    Abwarten!
    Noch sollte man mit solchen Vermutungen vorsichtig sein!
    Wer anonym Georgia Guidestones aufstellen kann, ohne dass er sich wegen den menschenverachtenden Inschriften verantworten muss, der kann wahrscheinlich auch umsetzten, was dort eingemeißelt wurde!

  9. Solist schreibt:

    Poroschenko: Wurde von Putin nie bedroht
    http://de.ria.ru/trend/ukraine_eu_assoziierungsverhandlungen_11_2013/

    Poroschenko hofft auf Treffen mit Putin
    http://de.ria.ru/politics/20140925/269638799.html

    Ukrainischer Präsident lobt Oligarch Kolomoiski für “effektive Arbeit”
    http://de.ria.ru/politics/20140925/269641434.html

    ———-

    Bis der Topf überkocht

    Günther Strohmann

    ———-

    Monströse Derivate-Bombe: 5 US-Banken halten jetzt jeweils über USD 40 Billionen an Finanzderivaten
    http://www.propagandafront.de/1229780/monstroese-derivate-bombe-5-us-banken-halten-jetzt-jeweils-ueber-usd-40-billionen-an-finanzderivaten.html

    ———-

    Rechtsstellung von BRD Staatsanwälten
    http://rechtssachverstaendiger.de/rechtsstellung-von-brd-staatsanwaelten/

    ———-

    ZDF-Propaganda: “Als Assad Giftgas eingesetzt hat”
    http://www.neopresse.com/medien/zdf-propaganda-als-assad-giftgas-eingesetzt-hat/

    ———-

    Die USA und der GCC bombardieren unbekannte Ziele in Syrien
    http://www.voltairenet.org/article185447.html
    …Es scheint, dass das wirkliche Ziel nicht das islamische Emirat wäre, sondern eine andere Einheit, die von dem US-Geheimdienst „Khorasan Gruppe“ genannt wird. Khorasan ist der mittelalterliche Name von Afghanistan und einem Teil von Iran. Vor fünf Tagen hatte der nationale Direktor des US-Geheimdienstes, James Clapper, zum ersten Mal diese Gruppe erwähnt, und versicherte, dass sie aus Veteranen von Afghanistan bestände und dass sie Dschihadisten in Syrien anheure, die auf westlichem Boden kämpfen sollten. Die Existenz dieser Gruppe wird von keiner anderen Quelle bezeugt. Laut der New York Times, unter Berufung auf das US-Außenministerium, wäre ihr Chef Muhsin Al-Fadli (Foto) mit Osama Ben Laden engverbunden und an den Anschlägen des 11. September (die die Vereinigten Staaten offiziell Ben Laden zuschreiben) beteiligt gewesen. …

    ———-

    Vorbereitung für den dritten Weltkrieg ? Klagemauer TV 23.9 14

  10. Solist schreibt:

    Poroschenko: Wurde von Putin nie bedroht
    http://de.ria.ru/trend/ukraine_eu_assoziierungsverhandlungen_11_2013/

    Poroschenko hofft auf Treffen mit Putin
    http://de.ria.ru/politics/20140925/269638799.html

    Ukrainischer Präsident lobt Oligarch Kolomoiski für “effektive Arbeit”
    http://de.ria.ru/politics/20140925/269641434.html

    ———-

    Bis der Topf überkocht

    Günther Strohmann

    ———-

    Monströse Derivate-Bombe: 5 US-Banken halten jetzt jeweils über USD 40 Billionen an Finanzderivaten
    http://www.propagandafront.de/1229780/monstroese-derivate-bombe-5-us-banken-halten-jetzt-jeweils-ueber-usd-40-billionen-an-finanzderivaten.html

    ———-

    Rechtsstellung von BRD Staatsanwälten
    htt p://rechtssac hverstaendiger.d e/rechtsstellung-von-brd-staatsanwaelten/

    ———-

    ZDF-Propaganda: “Als Assad Giftgas eingesetzt hat”
    http://www.neopresse.com/medien/zdf-propaganda-als-assad-giftgas-eingesetzt-hat/

    ———-

    Die USA und der GCC bombardieren unbekannte Ziele in Syrien
    http://www.voltairenet.org/article185447.html
    …Es scheint, dass das wirkliche Ziel nicht das islamische Emirat wäre, sondern eine andere Einheit, die von dem US-Geheimdienst „Khorasan Gruppe“ genannt wird. Khorasan ist der mittelalterliche Name von Afghanistan und einem Teil von Iran. Vor fünf Tagen hatte der nationale Direktor des US-Geheimdienstes, James Clapper, zum ersten Mal diese Gruppe erwähnt, und versicherte, dass sie aus Veteranen von Afghanistan bestände und dass sie Dschihadisten in Syrien anheure, die auf westlichem Boden kämpfen sollten. Die Existenz dieser Gruppe wird von keiner anderen Quelle bezeugt. Laut der New York Times, unter Berufung auf das US-Außenministerium, wäre ihr Chef Muhsin Al-Fadli (Foto) mit Osama Ben Laden engverbunden und an den Anschlägen des 11. September (die die Vereinigten Staaten offiziell Ben Laden zuschreiben) beteiligt gewesen. …

    ———-

    Vorbereitung für den dritten Weltkrieg ? Klagemauer TV 23.9 14

  11. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  12. Solist schreibt:

    Vieleicht nur wieder ein technisches Problem?
    Mein letzter Text in der moderation ist nicht mehr zu sehen, für mich. zwischendrin habe meinen Browser schliessen müssen. Da öfter merkwürdige dinge geschehen und ich nun nicht im bilde bin, ob de text noch da und nur mir gerade nicht auf dem Bildschirm erscheint… kopiere nun es nochmal ein mit weiteren links, die inzwischen zusammenkopiert habe. Sind Erstere noch in der Moderation, kann man den vorigen Kommentar löschen. Doppelt muß man es nicht freigeben. Danke!

    Poroschenko: Wurde von Putin nie bedroht
    http://de.ria.ru/trend/ukraine_eu_assoziierungsverhandlungen_11_2013/

    Poroschenko hofft auf Treffen mit Putin
    http://de.ria.ru/politics/20140925/269638799.html

    Ukrainischer Präsident lobt Oligarch Kolomoiski für “effektive Arbeit”
    http://de.ria.ru/politics/20140925/269641434.html

    ———-

    Bis der Topf überkocht

    Günther Strohmann

    ———-

    Monströse Derivate-Bombe: 5 US-Banken halten jetzt jeweils über USD 40 Billionen an Finanzderivaten
    http://www.propagandafront.de/1229780/monstroese-derivate-bombe-5-us-banken-halten-jetzt-jeweils-ueber-usd-40-billionen-an-finanzderivaten.html

    ———-

    Rechtsstellung von BRD Staatsanwälten
    htt p://rechtssachverstaendiger.d e/rechtsstellung-von-brd-staatsanwaelten/
    ANMERK: Bitte Leerzeichen entfernen, mit konnnte es gar nicht erst senden, so geht es aber normalerweise.

    ———-

    ZDF-Propaganda: “Als Assad Giftgas eingesetzt hat”
    http://www.neopresse.com/medien/zdf-propaganda-als-assad-giftgas-eingesetzt-hat/

    ———-

    Die USA und der GCC bombardieren unbekannte Ziele in Syrien
    http://www.voltairenet.org/article185447.html
    …Es scheint, dass das wirkliche Ziel nicht das islamische Emirat wäre, sondern eine andere Einheit, die von dem US-Geheimdienst „Khorasan Gruppe“ genannt wird. Khorasan ist der mittelalterliche Name von Afghanistan und einem Teil von Iran. Vor fünf Tagen hatte der nationale Direktor des US-Geheimdienstes, James Clapper, zum ersten Mal diese Gruppe erwähnt, und versicherte, dass sie aus Veteranen von Afghanistan bestände und dass sie Dschihadisten in Syrien anheure, die auf westlichem Boden kämpfen sollten. Die Existenz dieser Gruppe wird von keiner anderen Quelle bezeugt. Laut der New York Times, unter Berufung auf das US-Außenministerium, wäre ihr Chef Muhsin Al-Fadli (Foto) mit Osama Ben Laden engverbunden und an den Anschlägen des 11. September (die die Vereinigten Staaten offiziell Ben Laden zuschreiben) beteiligt gewesen. …

    ———-

    Vorbereitung für den dritten Weltkrieg ? Klagemauer TV 23.9 14

    ———-

    Nun kommt der Text, der eigentlich der nachfolgende Comment werden sollte:

    Drei 9/11-Feuerwehrleute am selben Tag an Krebs gestorben
    http://www.epochtimes.de/Drei-911-Feuerwehrleute-am-selben-Tag-an-Krebs-gestorben-a1184501.html
    Im Alter von nicht einmal 60 Jahren sind am selben Tag drei Feuerwehrleute gestorben, die 13 Jahre zuvor am Ground Zero in New York geholfen hatten. Alle drei starben an Krebs, wie US-Medien berichteten. Die drei Schicksale fachten erneut Gerüchte an, dass beim Zusammensturz der beiden Türme des World Trade Centers am 11. September 2001 giftiger Staub freigesetzt wurde. An dem Tag, an dem islamistische Terroristen zwei Passagierflugzeuge in die Türme des World Trade Centers lenkten, starben 343 Feuerwehrleute. Seitdem starben etwa 850 Feuerwehrleute und andere Helfer an Krebs.
    (dpa)

    ———-

    http://blog.fefe.de/?ts=aada4b91
    BND-Agent im NSA-Ausschuss: „Wir sind keine Zweigstelle der NSA“. Nee, eher ne Tochterfirma, die man zum Steuersparen im Ausland aufmacht. Mit pseudo-unabhängiger Geschäftsführung und so weiter. Damit man die jeweils örtlichen Behörden nach Strich und Faden belügen und bescheißen kann. Für wie blöde halten die uns eigentlich?

    ———-

    “Anti-CO2 Klima-Marsch der wütenden Völker”: Grüne Rockefeller-Heilige der Letzten Tage und ihre UNO-Mitläufer bekämpfen nicht-existenten “Klima-Wandel” aus “moralischen”Gründen” – für Agenda 21 Öko-Eine-Welt-Kommunismus
    http://new.euro-med.dk/20140926-anti-co2-klima-marsch-der-volker-um-wut-der-welt-zu-zeigen-grune-rockefeller-heilige-der-letzten-tage-und-ihre-uno-politiker-bekampfen-nicht-existenten-klima-wandel-aus-moralischengrunde.php

    ———-

    Neben UNO-City
    NSA betreibt Abhörstation auf Wiener Hochhaus
    http://www.krone.at/Digital/NSA_betreibt_Abhoerstation_auf_Wiener_Hochhaus-Neben_UNO-City-Story-420456

    ———-

    O H N E Gewähr

    GEZ – Beitragsservice – Die Erfolgsrezeptur – Made by Andereas Clauss
    http://mainstreamsmasher.wordpress.com/2014/09/25/gez-beitragsservice-die-erfolgsrezeptur-made-by-andereas-clauss/
    Folgender Link funzt bei mir gerade nicht, mehrfach versucht, auch nicht bei Eingabe über Webadresse
    http://www.norvertis.com

    Downloads
    http://www.novertis.com/downloads/

    http://novertis.com/wpress/wp-content/uploads/2010/02/Urteil-Einigungsvertrag.pdf

    ———-

    Rede vor der UN-Vollversammlung
    Obamas Appell an die Weltgemeinschaft
    http://www.tagesschau.de/ausland/obama-un-rede-101.html
    Anmerk: Fällt Euch etwas auf? Passt irgendwie mit anderen gemeinsamen Absprachen usw nicht zusammen, oder? Aber… für den Plan vieleicht schon. Ob nun real ein weltkrieg gewollt ist oder kurz davor abgebrochen und uns eine ganz superduper-Lösung präsentiert wird und… Wer kann dazu schon nein sagen…
    Wahrscheinlich halte das Erstere und dann, im Anschluß das Zweite. Aber was weiß ich schon und…natürlich hoffe, das NICHTS davon geschieht in de Praxis UND Wir KEINEM von DENEN auf den Leim gehen.
    Wir brauchen keinen Führer oder Führung, WIR können es selbst und vor Allem, gemeinschaftlich in eine bessere Richtung. Viel schlechter kann es gar nicht sein, ist kaum möglich.
    Und dieser inszenierte Terror, den BEIDE SEITEN als REAL darstellen und bekämpfen wollen… ist ein schlechter Witz. Dazu habe selbst ich nicht genug Stroh im Kopf :-p

    • Dirk W. schreibt:

      „NSA betreibt Abhörstation auf Wiener Hochhaus“

      Na, so etwas haben wir ja auch in der BRiD!
      Das sind ja unsere „Freunde“! LOL!!!

      Siehe u.a.:

  13. daonilier schreibt:

    es wird doch öl für die umweltzerstörende kriegsmaschinerie gebraucht.deshalb werden syriens
    ölvorräte gestohlen.als“begründung“ werden angebliche terroristen erfunden.

  14. Solist schreibt:

    NACHTRAG: Nach absenden meines letzten Textes ERSCHIEN der Vorige wieder, aber erst dann. Sowas ist mir nicht zum ersten mal passiert, schon auf anderen Webseiten und genauso nun bei den „Netzfrauen“. Da meine mittlerweile 5 Texte und nach 2 Tagen immer noch nicht freigegeben wurden und nun auch nicht mehr zu sehen waren. KEIN EINZIGER DAVON, ging ich von entgültiger Zensur aus und habe entsprechend mit meinem 6ten Comment mich dafür „bedankt“ für die Zensur. Nach absenden erschienen Sie wieder. Nach wie vor als zu moderierend, aber wieder sichtbar.
    Also normal ist das nicht.

    @daonilier: Vermutlich geht es darüber noch hinaus. Ist es noch etwas komplizierter.

    ———-

    Recentr TV (22.09.14) Klima hacken, Ebola & ISIS

    AnmerKk: Und noch immer ist Benesch mehr als zurückhaltend was CHEMTRAILS betrifft. WARUM? Ein sinngemässer Satz blieb haften. Er zeigt und kommentiert ja Ausschnitte, aus der Geo-Engeneering-Konferenz.. Er sagt zu den Planungen für zukünftiges Chemtrailing sowas wie: Das sagen Sie seit 10 Jahren und vermutlich die nächsten Jahre auch (also als Theorie). Er hätte nur mal paar Links anklicken müssen, die ich mal ein einem Comment einstellte. Zu Youtube MEHRERE, die zu einem Großteil mit der Chemtrail-Thematik befasst. Allein 3 davon mit auch EIGENEM Material. Also eigenen Aufnahmen. Untersuchungen mit Miksoskop usw. Schon ne Zeit davor habe mich geäussert und verrmutlich, bin nicht mehr sicher, auch Dokus angegeben. Im Prinzip, zumal für Jemanden der selber reherchiert usw müßte es ein Leichtes sein, da mal Tacheles zu reden und entsprechend Material zu bringen. Es gibt Patentschriften usw, Tests. Diese Arbeit haben schon Andere vor Jahren vielfach gemacht. Mich wundert, das er überhaupt mal die Thematik nun bringt. Vieleicht liegt es am Nachwuchs?
    ———-

    War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake?
    AUSZUG:
    Wie ist das möglich? Da passiert angeblich eines der grössten Massaker an einer Schule die Amerika je erlebt hat, mit 27 Menschen die ermordet wurden, aber die Statistik des FBI zeigt keinen einzigen Mord für das gesamte Jahr 2012 in Newtown. Ist dass der endgültige Beweis, der Amoklauf von Sandy Hook war ein Fake? Hier der Link zur Seite des FBI mit der Kriminalstatistik. In der Spalte „Mord“ steht eine NULL!!!

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/09/war-der-amoklauf-von-sandy-hook-ein-fake.html#ixzz3EQ3GWrAj

    Anmerk: GUTEN MORGEN! Hat es DIESER Freeman nun endlich mitbekommen? Besser spät als nie und guter Artikel, aber wie schon gesagt, ebenfallls ne Seite, wo man nicht nur jeden Artikel, jeden Satz schlucken darf und sein Umgang mit Kommentatoren ist oder war regelmässig… sagen wir mal so… sehr eigenwillig und „etwas“ böse. Zensur entsprechend hoch.
    Schon das behauptete 9/11 sei echt und seine Bekannte wäre dabeigewesen und hätte es GESEHEN, daß ein Flugzeug EINSCHLUG. Dann behauptete: Er kenne Jemand vom Apollo-Programm und deshalb: Die Mondflüge, Weltraumflüge echt. Also ob es stimmt oder nicht… wenn es stimmt, verwundern mich seine Beziehungen. Wenn gelogen… In Russland war ebenfalls schon…

    ———-

    OHNE Gewähr:

    Deswegen hat man einen PERSONALausweis
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/deswegen-hat-man-einen-personalausweis/00529/

    Grundgesetz: “Artikel 125″
    http://i1.wp.com/brd-schwindel.org/images/2014/09/Auswahl_882.jpg?resize=680%2C426

    Gesetzessuche: “Besatzung”
    http://i0.wp.com/brd-schwindel.org/images/2014/09/Auswahl_883.jpg?resize=629%2C755

    —–

    souveräne Gemeindereorganisation
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/souveraene-gemeindereorganisation/00508/
    Auszug:
    Leitfaden
    Zusammenkunft von mindestens 7 souveränen Menschen
    Vorschläge & Abstimmung über den Gemeindenamen
    Gemeindegründung mit Gründungsprotokoll
    Wahl des Gemeinderats und / oder Wahl des Bürgermeisters / Stv. Bürgermeisters
    Amtliche Vereidigung des Gemeinderats / des [Stv.] Bürgermeisters auf die jeweilige Staatsverfassung
    Aufnahme / Beginn der Gemeindetätigkeit durch die Beauftragten

    Eine solche Gemeinde kann:
    eigene Beamte Bestallen
    eigenes Geld auflegen
    eigene Steuern erheben
    (in Verbindung mit eigenem Geld)
    eigene Gerichte aufbauen
    Notare, Polizei, Kindereinrichtungen, Schulen usw. aufbauen
    Betriebe und öffentliche Einrichtungen aufbauen
    KFZ-Kennzeichen und noch vieles mehr erschaffen
    und legitimieren.

    Die Gemeinden sind die kleinsten Einheiten einer Demokratie. Aus den Gemeinden heraus werden die Entscheidungen eines Rates der Gemeinden (Amtshauptmannschaften) und der Regionen (Kreishauptmannschaften) oder des Staates (Preußen, Sachsen, Bayern, usw.) entschieden. Das Subsidiaritätsprinzip findet seit 1871 hier Anwendung, und auch das bis 1990 geltende [Grund-Gesetz=GG] übernahm dieses Grundrecht aus dem römischen Recht… usw.

    —–

    Posse des Tages 26.09.2014
    http://auf-dem-weg-in-die-freiheit.blogspot.de/2014/09/posse-des-tages-26092014.html
    T-online meldet heute, am 26.09.2014, folgende Schlagzeile:

    Jeder zweite Deutsche will mehr Flüchtlinge aufnehmen
    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_71164700/jeder-zweite-deutsche-will-mehr-fluechtlinge-aufnehmen.html

    Hier finden Sie das Abstimmungsergebnis:

    Also, entweder hab ich in Mathematik nicht aufgepasst oder uns will hier jemand ganz gehörig für dumm verkaufen. Über 80% haben mit NEIN abgestimmt…

    ———-

    http://64.90.56.97/RECHTSKUNDE/Richter-ueber-BRD-Justiz.pdf
    33 Seiten

    ———-

    AfD-Stadtrat Wink zweifelt Existenz eines deutschen Staates an
    http://www.netzplanet.net/afd-stadtrat-wink-zweifelt-existenz-eines-deutschen-staates-an/11787
    Geschrieben von: NP
    31. Juli 2014

    BAD KREUZNACH – Der zweifache OB-Kandidat Rainer Wink, der auf Ticket der Alternative für Deutschland (AfD) in den Stadtrat eingezogen ist, hat dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es seit 1990 keinen deutschen Staat mehr gebe, so dass er auch kein Staatsbürger sein könne. Er beanspruche daher für sich eine „staatliche Selbstverwaltung“.

    Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gebe, existiere auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen habe. Er erkenne die „BRD“ nicht an, sondern nur die „kaiserliche Verfassung aus dem Jahre 1850“ sowie die „staatliche Gesetzgebung vor dem 1. Januar 1914“…

    Gegen Existenzberechtigung Deutschlands
    AfD-Mann fliegt aus Bad Kreuznacher Stadtrat
    http://www.swr.de/swr1/rp/nachrichten/rheinland-pfalz/zweifel-an-der-existenz-der-brd-afd-mann-fliegt-aus-bad-kreuznacher-stadtrat/-/id=1533608/nid=1533608/did=14237400/122kevd/index.html

    Zweieinhalb Stunden tagte der Bad Kreuznacher Stadtrat. Dann das erwartete Ergebnis: AfD-Vertreter Wink wird ausgeschlossen. Er hatte der Bundesrepublik die Existenzberechtigung abgesprochen.

    Rainer Wink bekämpfe die freiheitliche, demokratische Grundordnung und sei deshalb eines Ratsmitglieds unwürdig, so die Begründung. Der AfD-Mann musste am Donnerstagabend daraufhin sofort seinen Platz im Stadtrat räumen. Er hatte bereits vor der Stadtratsentscheidung angekündigt, sich gegen einen Ausschluss zu wehren. Dazu müsste er nun vor dem Verwaltungsgericht klagen. In diesem Fall bliebe sein Stuhl am Ratstisch vorerst leer.

    Wink war bei der Kommunalwahl als parteiloser Kandidat über die Liste der AfD in den Stadtrat gewählt worden. Seine Zweifel an der Legitimität der Bundesrepublik Deutschland hatte er in Briefen an Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer (SPD) zum Ausdruck gebracht. Nach seinen Äußerungen hatte sich die AfD von ihm distanziert und wie die CDU beantragt, ihn aus dem Stadtrat zu werfen.

    ———

    MH, da folgender Artikel nicht bei Mainstreamsmasher erscheint; Fehler 404, kopiere den Text der dort sein sollte (aber nicht erscheint, wenn anklicke). komplett hier ein. Würde ich normalerweise nicht machen, da recht lang:

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)
    by mainstreamsmasher

    …..die Argumentation passt, ist juristisch einwandfrei.

    Hier noch ein weiterer sehr wichtiger Passus – die Kernaussage ist unterstrichen:

    Verträge zu Lasten Dritter sind mit der Privatautonomie grundsätzlich nicht vereinbar. Das Prinzip der Privatautonomie fordert, dass der Einzelne seine privaten Rechtsverhältnisse selbstbestimmt gestalten kann. Vertragliche Drittbelastungen ohne Mitwirkung des Dritten sind somit regelmäßig nicht möglich, solange sie nicht begünstigend sind. Insbesondere ist es nicht möglich, Dritte ohne ihre Mitwirkung zu einer Leistung zu verpflichten.

    WICHTIGE ERGÄNZUNG VON MIR (Christian)

    Der Rundfunkstaatsvertrag ist ein Vertrag zwischen den Ländern und der Bundesrepublik.

    Da aber weder ein Land noch ein Staat eine natürliche oder juristische Person sein kann, hat der Rundfunkstaatsvertrag Gesetzescharakter, da er Dritte involviert (die Bürger).

    Nach dem Rechtsstaatprinzip können und dürfen zwei angeblich staatliche Parteien keine Verträge untereinander schliessen.

    Ein “Rundfunkstaatsvertrag” involviert somit Dritte. Diese “Dritten” sind zu keinem Zeitpunkt an dem Gestaltungsprozess des angeblichen Staatsvertrages beteiligt worden, nicht angehört worden.

    Geschweige denn an der Gestaltung -dem Zustandekommen des Vetrages- beteiligt worden. Sie wurden einfach ausgeschlossen. Das ist ein grober Verstoss im Rechtsverkehr.
    Denn: am Ende greift der angebliche “Staatsvertrag” in das grundrechtlich geschützte Privatvermögen ein, und zwar ducrh Androhung und Vollzug durch Zwang und Gewalt (“Pfändung”).

    Teil IV – Öffentlich-rechtlicher Vertrag (§§ 54 – 62) § 58

    Zustimmung von Dritten und Behörden(1)

    Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag, der in Rechte eines Dritten eingreift, wird erst wirksam, wenn der Dritte schriftlich zustimmt.
    Ich weise darauf hin, das zudem gegen das sogenannte “Zitiergebot” verstossen wird. Die grundrechtliche Fessel für den Gesetzgeber.
    Das Zitiergebot fordert vom Gesetzgeber, das er in seinem Gesetz exakt darauf hinweist, welche Grundrechte nach dem Grundgsetz eingeschränkt werden.
    Tut der Gesetzgeber dies in seinem Gesetz nicht, so verstösst er gegen dieses Zitiergebot und das Gesetz ist null und nichtig.

    Der “Rundfunkstaatsvertrag” und die Verwaltungseinheiten der GEZ, greifen in das Grundrecht auf Eigentum beim sogenannten Gebührenpflichtigen regelmäßig ein

    Nicht allein durch den regelmäßig erteilten “Bescheid”, sondern insbesondere dann, wenn es um Zwang, also um Vollstreckung eines Verwaltungsaktes geht.
    Ein solcher Eingriff ist eine Einschränkung des Grundrechtes

    Der Rundfunkstaatsvertrag verstößt somit gegen das Zitiergebot gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz (GG) (iVm Artikel 14 GG)

    Betreff: GEZ – Erfahrungsbericht
    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)

    Vielen Dank für diesen Bericht Christoph

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ) von Christoph (Liberaviro).

    Nachdem am 1. Februar 2013 der erste Brief „Zahlung der Rundfunkgebühren /Rundfunkbeiträge“ von dem Beitragsservice gekommen ist, habe ich am 13 März mit der ersten Version der Höflichen Mitteilung geantwortet. Diese wurde sowohl an die Zentrale in Köln als auch an den Geschäftsführer des NDR, Lutz Marmor, (da in Niedersachsen zuständig) geschickt.

    Am 20. März kam ein Schreiben direkt vom NDR in Rostock. In diesem wurden die rechtlichen Grundlagen zu dem Beitragsservice erläutert und es wurde nicht auf die UCC Dokumente eingegangen. Unterschrieben wurde es (oh Wunder!) mit nasser Tinte von Eva Hengst und Ines Slomka.

    Meine Antwort war folgende, untermauert mit Kopien aus der UPIK Datenbank:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 20.03.2013.

    Mein vorangegangenes Schreiben bezog sich nicht auf offene Fragen bezüglich der Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitragstaatsvertrages, die Unrechtmäßigkeit dessen ist mir bereits sehr gut bekannt.

    Bitte lesen Sie aufmerksam die folgenden Informationen und überprüfen Sie selbst die Quellen auf ihre Authentizität.

    Der „Staatsvertrag“ auf den Sie sich beziehen, hat keine rechtlich zwingende Bindung da es sich hier um einen Vertrag zwischen Privatfirmen handelt. Alle Landtage und deren Zweigstellen sind als internationale Privatfirmen registriert. Sie sind keine echten staatlichen Einrichtungen, sie geben das nur vor! Das gleiche gilt für ARD, ZDF etc. Denken Sie dran dass Beiträge zu fordern, die sich aus Täuschung im Rechtsverkehr ergeben, eine Straftat darstellt! Aus diesem Fakt ergibt sich, dass der Rundfunkbeitrag ein privates freiwilliges Leistungsangebot ist, das nicht angenommen werden muss. Und da ich mit Ihnen auch kein Vertrag eingehen will, lehne ich Ihr Angebot auch dankend ab.

    Erläuterung zu der Höflichen Mitteilung: Falls Sie den Sinn dieses Dokuments nicht verstanden haben, sollten Sie dem Hinweis auf den Artikel im Internet, am Ende des Dokuments folgen. Der Sinn der Höflichen Mitteilung und der angehängten AGB ist klar: wir agieren als Menschen, als Privatpersonen mit persönlichen Haftung und so schließen wir auch unsere Verträge untereinander ab. Sollten Sie mir also eine Mahnung, Rechnung oder sonstige Handlung ausführen, schließen Sie automatisch mit mir einen verbindlichen Vertrag ab. Und zwar zu meinen Konditionen. Das bedeutet dass auf eine Zahlungserinnerung oder Mahnung, Sie von mir eine Rechnung in der festgesetzten Höhe bekommen werden.“

    Da dies argumentativ anscheinend nicht durchschlaggebend war, bekam ich einen nächsten Brief:

    „Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 27.03. Sie vertreten die Auffassung, dass der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag für Sie keine bindende Wirkung hat.

    Unsere Antwort hierzu muss jedoch aus folgenden Gründen eindeutig ausfallen.

    Der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) wurde von allen Länderparlamenten der Bundesrepublik Deutschland ratifiziert und ist entgegen Ihrer Auffassung eine wirksame Rechtsgrundlage für die Erhebung des Rundfunkbeitrages. Sie unterliegt der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland einschließlich ihrer Bundesländer. Dies hat zur Folge , dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind. Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit bestehen nicht – die Erhebung eines allgemeinen Beitrages als Pflichtbeitrag aller Bürgerinnen und Bürger für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist als Finanzierungsmittel für die Gesamtveranstaltung Rundfunk verfassungsrechtlich zulässig. Die Beitragspflicht besteht nach dem Gesetz automatisch, so dass es keines wie auch immer gearteten gesonderten Vertrages bedarf.

    Bitte vermeiden Sie weitere mit Kosten verbundene Maßnahmen indem Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommen.“

    Hier habe ich mich entschieden, einen weiteren Brief zu schreiben, diesmal schon mit der neuen überarbeiteten Höflichen Mitteilung auf Englisch und Deutsch, dem Deckblatt und etlichen Beweisen:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 15.04.2013. Sie schreiben unter anderem: „Dies hat zur Folge, dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind.“

    Als Erstes: ich bin nicht deutscher Staatsbürger. Als Zweites: aus dem oben zitierten Satz entnehme ich, dass die Beitragspflicht nur für deutsche Staatsbürger gelten soll, nicht aber für hier lebende Ausländer? Das ist sehr interessant, steht es doch in Widerspruch mit dem, was Herr Jörg Schönenborn als „Demokratie-Abgabe“ sehen will.

    Zu Ihrer Argumentation bezüglich der Rechtsmäßigkeit des Rundfunkbeitrages antworte ich folgendermaßen:

    Darstellung der Fakten:

    1. Die Bundesrepublik Deutschland ist eine private Firma, eingetragen im Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Beweis in Anlagen!).

    2. Die Länderparlamente der Bundesrepublik Deutschland sind private Firmen, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com undwww.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    3. Der Norddeutsche Rundfunk ist eine private Firma, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com und http://www.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    4. Ich habe bezüglich der Aufforderung zur Zahlung der Rundfunkgebühren / Rundfunkbeiträgen aus dem Brief des Beitragsservices vom 01.02.2013, mit keiner der in Punkten 1. bis 3. aufgeführten Parteien, einen verpflichtenden Vertrag geschlossen.

    5. Da, wie in Punkten 1. bis 3. bewiesen, alle beteiligten Parteien private Firmen sind, ist der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) ein Vertrag nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und kein Staatsvertrag.

    6. Zusätzlich kommt hinzu dass Firmen und „Regierungen“ nach dem Universal Commercial Code (UCC) rechtmäßig gepfändet worden sind. Ausführliche Informationen dazu, sind Ihnen mit diesem Schreiben mitgesendet worden.

    Aufforderung

    1. Beweisen Sie mittels einer Kopie der Staatsgründungsurkunde dass die Bundesrepublik Deutschland ein rechtmäßiger Staat ist.

    2. Widerlegen Sie dass die, unter Punkten 1. bis 3. in der Darstellung der Fakten aufgeführte Institutionen Firmen sind.

    3. Beweisen Sie dass zwischen mir und dem Beitragsservice ein verpflichtender Vertrag besteht, handschriftlich mit nasser Tinte von mir unterschrieben.

    Für die Erbringung der schriftlichen Beweise setze ich Ihnen eine Frist bis zum 11. Mai 2013.

    Ihr Angebot vom 01.02.2013 lehne ich dankend ab. Ich bin an Leistungen Ihrer Firma nicht interessiert.

    Von weiteren Schreiben, außer Erbringung der eindeutigen Beweise, bitte ich abzusehen.

    Die Frist ist verstrichen ohne dass ein Brief vom Beitragsservice eingegangen ist! Sollten sie doch später Ansprüche stellen, werde ich darüber berichten und anfangen, Rechnungen zu verschicken.

    Christoph (Liberaviro)

    Siehe auch
    Die bloße Aufforderung der GEZ zur Zahlung ist kein Verwaltungsakt

    ….danke an Manfred P.

  15. Solist schreibt:

    NACHTRAG: Nach absenden meines letzten Textes ERSCHIEN der Vorige wieder, aber erst dann. Sowas ist mir nicht zum ersten mal passiert, schon auf anderen Webseiten und genauso nun bei den „Netzfrauen“. Da meine mittlerweile 5 Texte und nach 2 Tagen immer noch nicht freigegeben wurden und nun auch nicht mehr zu sehen waren. KEIN EINZIGER DAVON, ging ich von entgültiger Zensur aus und habe entsprechend mit meinem 6ten Comment mich dafür „bedankt“ für die Zensur. Nach absenden erschienen Sie wieder. Nach wie vor als zu moderierend, aber wieder sichtbar.
    Also normal ist das nicht.

    @daonilier: Vermutlich geht es darüber noch hinaus. Ist es noch etwas komplizierter.

    ———-

    Recentr TV (22.09.14) Klima hacken, Ebola & ISIS

    AnmerKk: Und noch immer ist Benesch mehr als zurückhaltend was CHEMTRAILS betrifft. WARUM? Ein sinngemässer Satz blieb haften. Er zeigt und kommentiert ja Ausschnitte, aus der Geo-Engeneering-Konferenz.. Er sagt zu den Planungen für zukünftiges Chemtrailing sowas wie: Das sagen Sie seit 10 Jahren und vermutlich die nächsten Jahre auch (also als Theorie). Er hätte nur mal paar Links anklicken müssen, die ich mal ein einem Comment einstellte. Zu Youtube MEHRERE, die zu einem Großteil mit der Chemtrail-Thematik befasst. Allein 3 davon mit auch EIGENEM Material. Also eigenen Aufnahmen. Untersuchungen mit Miksoskop usw. Schon ne Zeit davor habe mich geäussert und verrmutlich, bin nicht mehr sicher, auch Dokus angegeben. Im Prinzip, zumal für Jemanden der selber reherchiert usw müßte es ein Leichtes sein, da mal Tacheles zu reden und entsprechend Material zu bringen. Es gibt Patentschriften usw, Tests. Diese Arbeit haben schon Andere vor Jahren vielfach gemacht. Mich wundert, das er überhaupt mal die Thematik nun bringt. Vieleicht liegt es am Nachwuchs?
    ———-

    War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake?
    AUSZUG:
    Wie ist das möglich? Da passiert angeblich eines der grössten Massaker an einer Schule die Amerika je erlebt hat, mit 27 Menschen die ermordet wurden, aber die Statistik des FBI zeigt keinen einzigen Mord für das gesamte Jahr 2012 in Newtown. Ist dass der endgültige Beweis, der Amoklauf von Sandy Hook war ein Fake? Hier der Link zur Seite des FBI mit der Kriminalstatistik. In der Spalte „Mord“ steht eine NULL!!!

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/09/war-der-amoklauf-von-sandy-hook-ein-fake.html#ixzz3EQ3GWrAj

    Anmerk: GUTEN MORGEN! Hat es DIESER Freeman nun endlich mitbekommen? Besser spät als nie und guter Artikel, aber wie schon gesagt, ebenfallls ne Seite, wo man nicht nur jeden Artikel, jeden Satz schlucken darf und sein Umgang mit Kommentatoren ist oder war regelmässig… sagen wir mal so… sehr eigenwillig und „etwas“ böse. Zensur entsprechend hoch.
    Schon das behauptete 9/11 sei echt und seine Bekannte wäre dabeigewesen und hätte es GESEHEN, daß ein Flugzeug EINSCHLUG. Dann behauptete: Er kenne Jemand vom Apollo-Programm und deshalb: Die Mondflüge, Weltraumflüge echt. Also ob es stimmt oder nicht… wenn es stimmt, verwundern mich seine Beziehungen. Wenn gelogen… In Russland war ebenfalls schon…

    ———-

    OHNE Gewähr:

    Deswegen hat man einen PERSONALausweis
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/deswegen-hat-man-einen-personalausweis/00529/

    Grundgesetz: “Artikel 125″
    http://i1.wp.com/brd-schwindel.org/images/2014/09/Auswahl_882.jpg?resize=680%2C426

    Gesetzessuche: “Besatzung”
    http://i0.wp.com/brd-schwindel.org/images/2014/09/Auswahl_883.jpg?resize=629%2C755

    —–

    souveräne Gemeindereorganisation
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/souveraene-gemeindereorganisation/00508/
    Auszug:
    Leitfaden
    Zusammenkunft von mindestens 7 souveränen Menschen
    Vorschläge & Abstimmung über den Gemeindenamen
    Gemeindegründung mit Gründungsprotokoll
    Wahl des Gemeinderats und / oder Wahl des Bürgermeisters / Stv. Bürgermeisters
    Amtliche Vereidigung des Gemeinderats / des [Stv.] Bürgermeisters auf die jeweilige Staatsverfassung
    Aufnahme / Beginn der Gemeindetätigkeit durch die Beauftragten

    Eine solche Gemeinde kann:
    eigene Beamte Bestallen
    eigenes Geld auflegen
    eigene Steuern erheben
    (in Verbindung mit eigenem Geld)
    eigene Gerichte aufbauen
    Notare, Polizei, Kindereinrichtungen, Schulen usw. aufbauen
    Betriebe und öffentliche Einrichtungen aufbauen
    KFZ-Kennzeichen und noch vieles mehr erschaffen
    und legitimieren.

    Die Gemeinden sind die kleinsten Einheiten einer Demokratie. Aus den Gemeinden heraus werden die Entscheidungen eines Rates der Gemeinden (Amtshauptmannschaften) und der Regionen (Kreishauptmannschaften) oder des Staates (Preußen, Sachsen, Bayern, usw.) entschieden. Das Subsidiaritätsprinzip findet seit 1871 hier Anwendung, und auch das bis 1990 geltende [Grund-Gesetz=GG] übernahm dieses Grundrecht aus dem römischen Recht… usw.

    —–

    Posse des Tages 26.09.2014
    http://auf-dem-weg-in-die-freiheit.blogspot.de/2014/09/posse-des-tages-26092014.html
    T-online meldet heute, am 26.09.2014, folgende Schlagzeile:

    Jeder zweite Deutsche will mehr Flüchtlinge aufnehmen
    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_71164700/jeder-zweite-deutsche-will-mehr-fluechtlinge-aufnehmen.html

    Hier finden Sie das Abstimmungsergebnis:

    Also, entweder hab ich in Mathematik nicht aufgepasst oder uns will hier jemand ganz gehörig für dumm verkaufen. Über 80% haben mit NEIN abgestimmt…

    ———-

    http://64.90.56.97/RECHTSKUNDE/Richter-ueber-BRD-Justiz.pdf
    33 Seiten

    ———-

    AfD-Stadtrat Wink zweifelt Existenz eines deutschen Staates an
    htt p://www.netzplanet.n et/afd-stadtrat-wink-zweifelt-existenz-eines-deutschen-staates-an/11787
    Geschrieben von: NP
    31. Juli 2014

    BAD KREUZNACH – Der zweifache OB-Kandidat Rainer Wink, der auf Ticket der Alternative für Deutschland (AfD) in den Stadtrat eingezogen ist, hat dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es seit 1990 keinen deutschen Staat mehr gebe, so dass er auch kein Staatsbürger sein könne. Er beanspruche daher für sich eine „staatliche Selbstverwaltung“.

    Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gebe, existiere auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen habe. Er erkenne die „BRD“ nicht an, sondern nur die „kaiserliche Verfassung aus dem Jahre 1850“ sowie die „staatliche Gesetzgebung vor dem 1. Januar 1914“…

    Gegen Existenzberechtigung Deutschlands
    AfD-Mann fliegt aus Bad Kreuznacher Stadtrat
    http://www.swr.de/swr1/rp/nachrichten/rheinland-pfalz/zweifel-an-der-existenz-der-brd-afd-mann-fliegt-aus-bad-kreuznacher-stadtrat/-/id=1533608/nid=1533608/did=14237400/122kevd/index.html

    Zweieinhalb Stunden tagte der Bad Kreuznacher Stadtrat. Dann das erwartete Ergebnis: AfD-Vertreter Wink wird ausgeschlossen. Er hatte der Bundesrepublik die Existenzberechtigung abgesprochen.

    Rainer Wink bekämpfe die freiheitliche, demokratische Grundordnung und sei deshalb eines Ratsmitglieds unwürdig, so die Begründung. Der AfD-Mann musste am Donnerstagabend daraufhin sofort seinen Platz im Stadtrat räumen. Er hatte bereits vor der Stadtratsentscheidung angekündigt, sich gegen einen Ausschluss zu wehren. Dazu müsste er nun vor dem Verwaltungsgericht klagen. In diesem Fall bliebe sein Stuhl am Ratstisch vorerst leer.

    Wink war bei der Kommunalwahl als parteiloser Kandidat über die Liste der AfD in den Stadtrat gewählt worden. Seine Zweifel an der Legitimität der Bundesrepublik Deutschland hatte er in Briefen an Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer (SPD) zum Ausdruck gebracht. Nach seinen Äußerungen hatte sich die AfD von ihm distanziert und wie die CDU beantragt, ihn aus dem Stadtrat zu werfen.

    ———

    MH, da folgender Artikel nicht bei Mainstreamsmasher erscheint; Fehler 404, kopiere den Text der dort sein sollte (aber nicht erscheint, wenn anklicke). komplett hier ein. Würde ich normalerweise nicht machen, da recht lang:

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)
    by mainstreamsmasher

    …..die Argumentation passt, ist juristisch einwandfrei.

    Hier noch ein weiterer sehr wichtiger Passus – die Kernaussage ist unterstrichen:

    Verträge zu Lasten Dritter sind mit der Privatautonomie grundsätzlich nicht vereinbar. Das Prinzip der Privatautonomie fordert, dass der Einzelne seine privaten Rechtsverhältnisse selbstbestimmt gestalten kann. Vertragliche Drittbelastungen ohne Mitwirkung des Dritten sind somit regelmäßig nicht möglich, solange sie nicht begünstigend sind. Insbesondere ist es nicht möglich, Dritte ohne ihre Mitwirkung zu einer Leistung zu verpflichten.

    WICHTIGE ERGÄNZUNG VON MIR (Christian)

    Der Rundfunkstaatsvertrag ist ein Vertrag zwischen den Ländern und der Bundesrepublik.

    Da aber weder ein Land noch ein Staat eine natürliche oder juristische Person sein kann, hat der Rundfunkstaatsvertrag Gesetzescharakter, da er Dritte involviert (die Bürger).

    Nach dem Rechtsstaatprinzip können und dürfen zwei angeblich staatliche Parteien keine Verträge untereinander schliessen.

    Ein “Rundfunkstaatsvertrag” involviert somit Dritte. Diese “Dritten” sind zu keinem Zeitpunkt an dem Gestaltungsprozess des angeblichen Staatsvertrages beteiligt worden, nicht angehört worden.

    Geschweige denn an der Gestaltung -dem Zustandekommen des Vetrages- beteiligt worden. Sie wurden einfach ausgeschlossen. Das ist ein grober Verstoss im Rechtsverkehr.
    Denn: am Ende greift der angebliche “Staatsvertrag” in das grundrechtlich geschützte Privatvermögen ein, und zwar ducrh Androhung und Vollzug durch Zwang und Gewalt (“Pfändung”).

    Teil IV – Öffentlich-rechtlicher Vertrag (§§ 54 – 62) § 58

    Zustimmung von Dritten und Behörden(1)

    Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag, der in Rechte eines Dritten eingreift, wird erst wirksam, wenn der Dritte schriftlich zustimmt.
    Ich weise darauf hin, das zudem gegen das sogenannte “Zitiergebot” verstossen wird. Die grundrechtliche Fessel für den Gesetzgeber.
    Das Zitiergebot fordert vom Gesetzgeber, das er in seinem Gesetz exakt darauf hinweist, welche Grundrechte nach dem Grundgsetz eingeschränkt werden.
    Tut der Gesetzgeber dies in seinem Gesetz nicht, so verstösst er gegen dieses Zitiergebot und das Gesetz ist null und nichtig.

    Der “Rundfunkstaatsvertrag” und die Verwaltungseinheiten der GEZ, greifen in das Grundrecht auf Eigentum beim sogenannten Gebührenpflichtigen regelmäßig ein

    Nicht allein durch den regelmäßig erteilten “Bescheid”, sondern insbesondere dann, wenn es um Zwang, also um Vollstreckung eines Verwaltungsaktes geht.
    Ein solcher Eingriff ist eine Einschränkung des Grundrechtes

    Der Rundfunkstaatsvertrag verstößt somit gegen das Zitiergebot gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz (GG) (iVm Artikel 14 GG)

    Betreff: GEZ – Erfahrungsbericht
    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)

    Vielen Dank für diesen Bericht Christoph

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ) von Christoph (Liberaviro).

    Nachdem am 1. Februar 2013 der erste Brief „Zahlung der Rundfunkgebühren /Rundfunkbeiträge“ von dem Beitragsservice gekommen ist, habe ich am 13 März mit der ersten Version der Höflichen Mitteilung geantwortet. Diese wurde sowohl an die Zentrale in Köln als auch an den Geschäftsführer des NDR, Lutz Marmor, (da in Niedersachsen zuständig) geschickt.

    Am 20. März kam ein Schreiben direkt vom NDR in Rostock. In diesem wurden die rechtlichen Grundlagen zu dem Beitragsservice erläutert und es wurde nicht auf die UCC Dokumente eingegangen. Unterschrieben wurde es (oh Wunder!) mit nasser Tinte von Eva Hengst und Ines Slomka.

    Meine Antwort war folgende, untermauert mit Kopien aus der UPIK Datenbank:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 20.03.2013.

    Mein vorangegangenes Schreiben bezog sich nicht auf offene Fragen bezüglich der Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitragstaatsvertrages, die Unrechtmäßigkeit dessen ist mir bereits sehr gut bekannt.

    Bitte lesen Sie aufmerksam die folgenden Informationen und überprüfen Sie selbst die Quellen auf ihre Authentizität.

    Der „Staatsvertrag“ auf den Sie sich beziehen, hat keine rechtlich zwingende Bindung da es sich hier um einen Vertrag zwischen Privatfirmen handelt. Alle Landtage und deren Zweigstellen sind als internationale Privatfirmen registriert. Sie sind keine echten staatlichen Einrichtungen, sie geben das nur vor! Das gleiche gilt für ARD, ZDF etc. Denken Sie dran dass Beiträge zu fordern, die sich aus Täuschung im Rechtsverkehr ergeben, eine Straftat darstellt! Aus diesem Fakt ergibt sich, dass der Rundfunkbeitrag ein privates freiwilliges Leistungsangebot ist, das nicht angenommen werden muss. Und da ich mit Ihnen auch kein Vertrag eingehen will, lehne ich Ihr Angebot auch dankend ab.

    Erläuterung zu der Höflichen Mitteilung: Falls Sie den Sinn dieses Dokuments nicht verstanden haben, sollten Sie dem Hinweis auf den Artikel im Internet, am Ende des Dokuments folgen. Der Sinn der Höflichen Mitteilung und der angehängten AGB ist klar: wir agieren als Menschen, als Privatpersonen mit persönlichen Haftung und so schließen wir auch unsere Verträge untereinander ab. Sollten Sie mir also eine Mahnung, Rechnung oder sonstige Handlung ausführen, schließen Sie automatisch mit mir einen verbindlichen Vertrag ab. Und zwar zu meinen Konditionen. Das bedeutet dass auf eine Zahlungserinnerung oder Mahnung, Sie von mir eine Rechnung in der festgesetzten Höhe bekommen werden.“

    Da dies argumentativ anscheinend nicht durchschlaggebend war, bekam ich einen nächsten Brief:

    „Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 27.03. Sie vertreten die Auffassung, dass der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag für Sie keine bindende Wirkung hat.

    Unsere Antwort hierzu muss jedoch aus folgenden Gründen eindeutig ausfallen.

    Der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) wurde von allen Länderparlamenten der Bundesrepublik Deutschland ratifiziert und ist entgegen Ihrer Auffassung eine wirksame Rechtsgrundlage für die Erhebung des Rundfunkbeitrages. Sie unterliegt der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland einschließlich ihrer Bundesländer. Dies hat zur Folge , dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind. Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit bestehen nicht – die Erhebung eines allgemeinen Beitrages als Pflichtbeitrag aller Bürgerinnen und Bürger für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist als Finanzierungsmittel für die Gesamtveranstaltung Rundfunk verfassungsrechtlich zulässig. Die Beitragspflicht besteht nach dem Gesetz automatisch, so dass es keines wie auch immer gearteten gesonderten Vertrages bedarf.

    Bitte vermeiden Sie weitere mit Kosten verbundene Maßnahmen indem Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommen.“

    Hier habe ich mich entschieden, einen weiteren Brief zu schreiben, diesmal schon mit der neuen überarbeiteten Höflichen Mitteilung auf Englisch und Deutsch, dem Deckblatt und etlichen Beweisen:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 15.04.2013. Sie schreiben unter anderem: „Dies hat zur Folge, dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind.“

    Als Erstes: ich bin nicht deutscher Staatsbürger. Als Zweites: aus dem oben zitierten Satz entnehme ich, dass die Beitragspflicht nur für deutsche Staatsbürger gelten soll, nicht aber für hier lebende Ausländer? Das ist sehr interessant, steht es doch in Widerspruch mit dem, was Herr Jörg Schönenborn als „Demokratie-Abgabe“ sehen will.

    Zu Ihrer Argumentation bezüglich der Rechtsmäßigkeit des Rundfunkbeitrages antworte ich folgendermaßen:

    Darstellung der Fakten:

    1. Die Bundesrepublik Deutschland ist eine private Firma, eingetragen im Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Beweis in Anlagen!).

    2. Die Länderparlamente der Bundesrepublik Deutschland sind private Firmen, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com undwww.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    3. Der Norddeutsche Rundfunk ist eine private Firma, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com und http://www.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    4. Ich habe bezüglich der Aufforderung zur Zahlung der Rundfunkgebühren / Rundfunkbeiträgen aus dem Brief des Beitragsservices vom 01.02.2013, mit keiner der in Punkten 1. bis 3. aufgeführten Parteien, einen verpflichtenden Vertrag geschlossen.

    5. Da, wie in Punkten 1. bis 3. bewiesen, alle beteiligten Parteien private Firmen sind, ist der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) ein Vertrag nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und kein Staatsvertrag.

    6. Zusätzlich kommt hinzu dass Firmen und „Regierungen“ nach dem Universal Commercial Code (UCC) rechtmäßig gepfändet worden sind. Ausführliche Informationen dazu, sind Ihnen mit diesem Schreiben mitgesendet worden.

    Aufforderung

    1. Beweisen Sie mittels einer Kopie der Staatsgründungsurkunde dass die Bundesrepublik Deutschland ein rechtmäßiger Staat ist.

    2. Widerlegen Sie dass die, unter Punkten 1. bis 3. in der Darstellung der Fakten aufgeführte Institutionen Firmen sind.

    3. Beweisen Sie dass zwischen mir und dem Beitragsservice ein verpflichtender Vertrag besteht, handschriftlich mit nasser Tinte von mir unterschrieben.

    Für die Erbringung der schriftlichen Beweise setze ich Ihnen eine Frist bis zum 11. Mai 2013.

    Ihr Angebot vom 01.02.2013 lehne ich dankend ab. Ich bin an Leistungen Ihrer Firma nicht interessiert.

    Von weiteren Schreiben, außer Erbringung der eindeutigen Beweise, bitte ich abzusehen.

    Die Frist ist verstrichen ohne dass ein Brief vom Beitragsservice eingegangen ist! Sollten sie doch später Ansprüche stellen, werde ich darüber berichten und anfangen, Rechnungen zu verschicken.

    Christoph (Liberaviro)

    Siehe auch
    Die bloße Aufforderung der GEZ zur Zahlung ist kein Verwaltungsakt

    ….danke an Manfred P.

  16. Solist schreibt:

    Senden klappt wieder nicht. Ich setze nun Leerzeichen in mehrere Links ein. Müsst Ihr dann entfernen:

    NACHTRAG: Nach absenden meines letzten Textes ERSCHIEN der Vorige wieder, aber erst dann. Sowas ist mir nicht zum ersten mal passiert, schon auf anderen Webseiten und genauso nun bei den „Netzfrauen“. Da meine mittlerweile 5 Texte und nach 2 Tagen immer noch nicht freigegeben wurden und nun auch nicht mehr zu sehen waren. KEIN EINZIGER DAVON, ging ich von entgültiger Zensur aus und habe entsprechend mit meinem 6ten Comment mich dafür „bedankt“ für die Zensur. Nach absenden erschienen Sie wieder. Nach wie vor als zu moderierend, aber wieder sichtbar.
    Also normal ist das nicht.

    @daonilier: Vermutlich geht es darüber noch hinaus. Ist es noch etwas komplizierter.

    ———-

    Recentr TV (22.09.14) Klima hacken, Ebola & ISIS

    AnmerKk: Und noch immer ist Benesch mehr als zurückhaltend was CHEMTRAILS betrifft. WARUM? Ein sinngemässer Satz blieb haften. Er zeigt und kommentiert ja Ausschnitte, aus der Geo-Engeneering-Konferenz.. Er sagt zu den Planungen für zukünftiges Chemtrailing sowas wie: Das sagen Sie seit 10 Jahren und vermutlich die nächsten Jahre auch (also als Theorie). Er hätte nur mal paar Links anklicken müssen, die ich mal ein einem Comment einstellte. Zu Youtube MEHRERE, die zu einem Großteil mit der Chemtrail-Thematik befasst. Allein 3 davon mit auch EIGENEM Material. Also eigenen Aufnahmen. Untersuchungen mit Miksoskop usw. Schon ne Zeit davor habe mich geäussert und verrmutlich, bin nicht mehr sicher, auch Dokus angegeben. Im Prinzip, zumal für Jemanden der selber reherchiert usw müßte es ein Leichtes sein, da mal Tacheles zu reden und entsprechend Material zu bringen. Es gibt Patentschriften usw, Tests. Diese Arbeit haben schon Andere vor Jahren vielfach gemacht. Mich wundert, das er überhaupt mal die Thematik nun bringt. Vieleicht liegt es am Nachwuchs?
    ———-

    War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake?
    AUSZUG:
    Wie ist das möglich? Da passiert angeblich eines der grössten Massaker an einer Schule die Amerika je erlebt hat, mit 27 Menschen die ermordet wurden, aber die Statistik des FBI zeigt keinen einzigen Mord für das gesamte Jahr 2012 in Newtown. Ist dass der endgültige Beweis, der Amoklauf von Sandy Hook war ein Fake? Hier der Link zur Seite des FBI mit der Kriminalstatistik. In der Spalte „Mord“ steht eine NULL!!!

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake? htt p://alles-schallundrauch.blogspot.c om/2014/09/war-der-amoklauf-von-sandy-hook-ein-fake.html#ixzz3EQ3GWrAj

    Anmerk: GUTEN MORGEN! Hat es DIESER Freeman nun endlich mitbekommen? Besser spät als nie und guter Artikel, aber wie schon gesagt, ebenfallls ne Seite, wo man nicht nur jeden Artikel, jeden Satz schlucken darf und sein Umgang mit Kommentatoren ist oder war regelmässig… sagen wir mal so… sehr eigenwillig und „etwas“ böse. Zensur entsprechend hoch.
    Schon das behauptete 9/11 sei echt und seine Bekannte wäre dabeigewesen und hätte es GESEHEN, daß ein Flugzeug EINSCHLUG. Dann behauptete: Er kenne Jemand vom Apollo-Programm und deshalb: Die Mondflüge, Weltraumflüge echt. Also ob es stimmt oder nicht… wenn es stimmt, verwundern mich seine Beziehungen. Wenn gelogen… In Russland war ebenfalls schon…

    ———-

    OHNE Gewähr:

    Deswegen hat man einen PERSONALausweis
    htt p://schaebel.d e/was-mich-aergert/deswegen-hat-man-einen-personalausweis/00529/

    Grundgesetz: “Artikel 125″
    htt p://i1.wp.c om/brd-schwindel.o rg/images/2014/09/Auswahl_882.jpg?resize=680%2C426

    Gesetzessuche: “Besatzung”
    htt p://i0.wp.c om/brd-schwindel.o rg/images/2014/09/Auswahl_883.jpg?resize=629%2C755

    —–

    souveräne Gemeindereorganisation
    h ttp://schaebel.de/was-mich-aergert/souveraene-gemeindereorganisation/00508/
    Auszug:
    Leitfaden
    Zusammenkunft von mindestens 7 souveränen Menschen
    Vorschläge & Abstimmung über den Gemeindenamen
    Gemeindegründung mit Gründungsprotokoll
    Wahl des Gemeinderats und / oder Wahl des Bürgermeisters / Stv. Bürgermeisters
    Amtliche Vereidigung des Gemeinderats / des [Stv.] Bürgermeisters auf die jeweilige Staatsverfassung
    Aufnahme / Beginn der Gemeindetätigkeit durch die Beauftragten

    Eine solche Gemeinde kann:
    eigene Beamte Bestallen
    eigenes Geld auflegen
    eigene Steuern erheben
    (in Verbindung mit eigenem Geld)
    eigene Gerichte aufbauen
    Notare, Polizei, Kindereinrichtungen, Schulen usw. aufbauen
    Betriebe und öffentliche Einrichtungen aufbauen
    KFZ-Kennzeichen und noch vieles mehr erschaffen
    und legitimieren.

    Die Gemeinden sind die kleinsten Einheiten einer Demokratie. Aus den Gemeinden heraus werden die Entscheidungen eines Rates der Gemeinden (Amtshauptmannschaften) und der Regionen (Kreishauptmannschaften) oder des Staates (Preußen, Sachsen, Bayern, usw.) entschieden. Das Subsidiaritätsprinzip findet seit 1871 hier Anwendung, und auch das bis 1990 geltende [Grund-Gesetz=GG] übernahm dieses Grundrecht aus dem römischen Recht… usw.

    —–

    Posse des Tages 26.09.2014
    htt p://auf-dem-weg-in-die-freiheit.blogspot.d e/2014/09/posse-des-tages-26092014.html
    T-online meldet heute, am 26.09.2014, folgende Schlagzeile:

    Jeder zweite Deutsche will mehr Flüchtlinge aufnehmen
    Quelle: ht tp://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/ id_71164700/jeder-zweite-deutsche-will-mehr-fluechtlinge-aufnehmen.html

    Hier finden Sie das Abstimmungsergebnis:

    Also, entweder hab ich in Mathematik nicht aufgepasst oder uns will hier jemand ganz gehörig für dumm verkaufen. Über 80% haben mit NEIN abgestimmt…

    ———-

    http://64.90.56.97/RECHTSKUNDE/Richter-ueber-BRD-Justiz.pdf
    33 Seiten

    ———-

    AfD-Stadtrat Wink zweifelt Existenz eines deutschen Staates an
    ht tp://ww w.netzplanet.net/afd-stadtrat-wink-zweifelt-existenz-eines-deutschen-staates-an/11787
    Geschrieben von: NP
    31. Juli 2014

    BAD KREUZNACH – Der zweifache OB-Kandidat Rainer Wink, der auf Ticket der Alternative für Deutschland (AfD) in den Stadtrat eingezogen ist, hat dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es seit 1990 keinen deutschen Staat mehr gebe, so dass er auch kein Staatsbürger sein könne. Er beanspruche daher für sich eine „staatliche Selbstverwaltung“.

    Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gebe, existiere auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen habe. Er erkenne die „BRD“ nicht an, sondern nur die „kaiserliche Verfassung aus dem Jahre 1850“ sowie die „staatliche Gesetzgebung vor dem 1. Januar 1914“…

    Gegen Existenzberechtigung Deutschlands
    AfD-Mann fliegt aus Bad Kreuznacher Stadtrat
    ht tp://ww w.swr.de/swr1/rp/nachrichten/rheinland-pfalz/zweifel-an-der-existenz-der-brd-afd-mann-fliegt-aus-bad-kreuznacher-stadtrat/-/id=1533608/nid=1533608/did=14237400/122kevd/index.html

    Zweieinhalb Stunden tagte der Bad Kreuznacher Stadtrat. Dann das erwartete Ergebnis: AfD-Vertreter Wink wird ausgeschlossen. Er hatte der Bundesrepublik die Existenzberechtigung abgesprochen.

    Rainer Wink bekämpfe die freiheitliche, demokratische Grundordnung und sei deshalb eines Ratsmitglieds unwürdig, so die Begründung. Der AfD-Mann musste am Donnerstagabend daraufhin sofort seinen Platz im Stadtrat räumen. Er hatte bereits vor der Stadtratsentscheidung angekündigt, sich gegen einen Ausschluss zu wehren. Dazu müsste er nun vor dem Verwaltungsgericht klagen. In diesem Fall bliebe sein Stuhl am Ratstisch vorerst leer.

    Wink war bei der Kommunalwahl als parteiloser Kandidat über die Liste der AfD in den Stadtrat gewählt worden. Seine Zweifel an der Legitimität der Bundesrepublik Deutschland hatte er in Briefen an Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer (SPD) zum Ausdruck gebracht. Nach seinen Äußerungen hatte sich die AfD von ihm distanziert und wie die CDU beantragt, ihn aus dem Stadtrat zu werfen.

    ———

    MH, da folgender Artikel nicht bei Mainstreamsmasher erscheint; Fehler 404, kopiere den Text der dort sein sollte (aber nicht erscheint, wenn anklicke). komplett hier ein. Würde ich normalerweise nicht machen, da recht lang:

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)
    by mainstreamsmasher

    …..die Argumentation passt, ist juristisch einwandfrei.

    Hier noch ein weiterer sehr wichtiger Passus – die Kernaussage ist unterstrichen:

    Verträge zu Lasten Dritter sind mit der Privatautonomie grundsätzlich nicht vereinbar. Das Prinzip der Privatautonomie fordert, dass der Einzelne seine privaten Rechtsverhältnisse selbstbestimmt gestalten kann. Vertragliche Drittbelastungen ohne Mitwirkung des Dritten sind somit regelmäßig nicht möglich, solange sie nicht begünstigend sind. Insbesondere ist es nicht möglich, Dritte ohne ihre Mitwirkung zu einer Leistung zu verpflichten.

    WICHTIGE ERGÄNZUNG VON MIR (Christian)

    Der Rundfunkstaatsvertrag ist ein Vertrag zwischen den Ländern und der Bundesrepublik.

    Da aber weder ein Land noch ein Staat eine natürliche oder juristische Person sein kann, hat der Rundfunkstaatsvertrag Gesetzescharakter, da er Dritte involviert (die Bürger).

    Nach dem Rechtsstaatprinzip können und dürfen zwei angeblich staatliche Parteien keine Verträge untereinander schliessen.

    Ein “Rundfunkstaatsvertrag” involviert somit Dritte. Diese “Dritten” sind zu keinem Zeitpunkt an dem Gestaltungsprozess des angeblichen Staatsvertrages beteiligt worden, nicht angehört worden.

    Geschweige denn an der Gestaltung -dem Zustandekommen des Vetrages- beteiligt worden. Sie wurden einfach ausgeschlossen. Das ist ein grober Verstoss im Rechtsverkehr.
    Denn: am Ende greift der angebliche “Staatsvertrag” in das grundrechtlich geschützte Privatvermögen ein, und zwar ducrh Androhung und Vollzug durch Zwang und Gewalt (“Pfändung”).

    Teil IV – Öffentlich-rechtlicher Vertrag (§§ 54 – 62) § 58

    Zustimmung von Dritten und Behörden(1)

    Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag, der in Rechte eines Dritten eingreift, wird erst wirksam, wenn der Dritte schriftlich zustimmt.
    Ich weise darauf hin, das zudem gegen das sogenannte “Zitiergebot” verstossen wird. Die grundrechtliche Fessel für den Gesetzgeber.
    Das Zitiergebot fordert vom Gesetzgeber, das er in seinem Gesetz exakt darauf hinweist, welche Grundrechte nach dem Grundgsetz eingeschränkt werden.
    Tut der Gesetzgeber dies in seinem Gesetz nicht, so verstösst er gegen dieses Zitiergebot und das Gesetz ist null und nichtig.

    Der “Rundfunkstaatsvertrag” und die Verwaltungseinheiten der GEZ, greifen in das Grundrecht auf Eigentum beim sogenannten Gebührenpflichtigen regelmäßig ein

    Nicht allein durch den regelmäßig erteilten “Bescheid”, sondern insbesondere dann, wenn es um Zwang, also um Vollstreckung eines Verwaltungsaktes geht.
    Ein solcher Eingriff ist eine Einschränkung des Grundrechtes

    Der Rundfunkstaatsvertrag verstößt somit gegen das Zitiergebot gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz (GG) (iVm Artikel 14 GG)

    Betreff: GEZ – Erfahrungsbericht
    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)

    Vielen Dank für diesen Bericht Christoph

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ) von Christoph (Liberaviro).

    Nachdem am 1. Februar 2013 der erste Brief „Zahlung der Rundfunkgebühren /Rundfunkbeiträge“ von dem Beitragsservice gekommen ist, habe ich am 13 März mit der ersten Version der Höflichen Mitteilung geantwortet. Diese wurde sowohl an die Zentrale in Köln als auch an den Geschäftsführer des NDR, Lutz Marmor, (da in Niedersachsen zuständig) geschickt.

    Am 20. März kam ein Schreiben direkt vom NDR in Rostock. In diesem wurden die rechtlichen Grundlagen zu dem Beitragsservice erläutert und es wurde nicht auf die UCC Dokumente eingegangen. Unterschrieben wurde es (oh Wunder!) mit nasser Tinte von Eva Hengst und Ines Slomka.

    Meine Antwort war folgende, untermauert mit Kopien aus der UPIK Datenbank:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 20.03.2013.

    Mein vorangegangenes Schreiben bezog sich nicht auf offene Fragen bezüglich der Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitragstaatsvertrages, die Unrechtmäßigkeit dessen ist mir bereits sehr gut bekannt.

    Bitte lesen Sie aufmerksam die folgenden Informationen und überprüfen Sie selbst die Quellen auf ihre Authentizität.

    Der „Staatsvertrag“ auf den Sie sich beziehen, hat keine rechtlich zwingende Bindung da es sich hier um einen Vertrag zwischen Privatfirmen handelt. Alle Landtage und deren Zweigstellen sind als internationale Privatfirmen registriert. Sie sind keine echten staatlichen Einrichtungen, sie geben das nur vor! Das gleiche gilt für ARD, ZDF etc. Denken Sie dran dass Beiträge zu fordern, die sich aus Täuschung im Rechtsverkehr ergeben, eine Straftat darstellt! Aus diesem Fakt ergibt sich, dass der Rundfunkbeitrag ein privates freiwilliges Leistungsangebot ist, das nicht angenommen werden muss. Und da ich mit Ihnen auch kein Vertrag eingehen will, lehne ich Ihr Angebot auch dankend ab.

    Erläuterung zu der Höflichen Mitteilung: Falls Sie den Sinn dieses Dokuments nicht verstanden haben, sollten Sie dem Hinweis auf den Artikel im Internet, am Ende des Dokuments folgen. Der Sinn der Höflichen Mitteilung und der angehängten AGB ist klar: wir agieren als Menschen, als Privatpersonen mit persönlichen Haftung und so schließen wir auch unsere Verträge untereinander ab. Sollten Sie mir also eine Mahnung, Rechnung oder sonstige Handlung ausführen, schließen Sie automatisch mit mir einen verbindlichen Vertrag ab. Und zwar zu meinen Konditionen. Das bedeutet dass auf eine Zahlungserinnerung oder Mahnung, Sie von mir eine Rechnung in der festgesetzten Höhe bekommen werden.“

    Da dies argumentativ anscheinend nicht durchschlaggebend war, bekam ich einen nächsten Brief:

    „Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 27.03. Sie vertreten die Auffassung, dass der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag für Sie keine bindende Wirkung hat.

    Unsere Antwort hierzu muss jedoch aus folgenden Gründen eindeutig ausfallen.

    Der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) wurde von allen Länderparlamenten der Bundesrepublik Deutschland ratifiziert und ist entgegen Ihrer Auffassung eine wirksame Rechtsgrundlage für die Erhebung des Rundfunkbeitrages. Sie unterliegt der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland einschließlich ihrer Bundesländer. Dies hat zur Folge , dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind. Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit bestehen nicht – die Erhebung eines allgemeinen Beitrages als Pflichtbeitrag aller Bürgerinnen und Bürger für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist als Finanzierungsmittel für die Gesamtveranstaltung Rundfunk verfassungsrechtlich zulässig. Die Beitragspflicht besteht nach dem Gesetz automatisch, so dass es keines wie auch immer gearteten gesonderten Vertrages bedarf.

    Bitte vermeiden Sie weitere mit Kosten verbundene Maßnahmen indem Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommen.“

    Hier habe ich mich entschieden, einen weiteren Brief zu schreiben, diesmal schon mit der neuen überarbeiteten Höflichen Mitteilung auf Englisch und Deutsch, dem Deckblatt und etlichen Beweisen:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 15.04.2013. Sie schreiben unter anderem: „Dies hat zur Folge, dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind.“

    Als Erstes: ich bin nicht deutscher Staatsbürger. Als Zweites: aus dem oben zitierten Satz entnehme ich, dass die Beitragspflicht nur für deutsche Staatsbürger gelten soll, nicht aber für hier lebende Ausländer? Das ist sehr interessant, steht es doch in Widerspruch mit dem, was Herr Jörg Schönenborn als „Demokratie-Abgabe“ sehen will.

    Zu Ihrer Argumentation bezüglich der Rechtsmäßigkeit des Rundfunkbeitrages antworte ich folgendermaßen:

    Darstellung der Fakten:

    1. Die Bundesrepublik Deutschland ist eine private Firma, eingetragen im Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Beweis in Anlagen!).

    2. Die Länderparlamente der Bundesrepublik Deutschland sind private Firmen, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com undwww.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    3. Der Norddeutsche Rundfunk ist eine private Firma, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com und http://www.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    4. Ich habe bezüglich der Aufforderung zur Zahlung der Rundfunkgebühren / Rundfunkbeiträgen aus dem Brief des Beitragsservices vom 01.02.2013, mit keiner der in Punkten 1. bis 3. aufgeführten Parteien, einen verpflichtenden Vertrag geschlossen.

    5. Da, wie in Punkten 1. bis 3. bewiesen, alle beteiligten Parteien private Firmen sind, ist der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) ein Vertrag nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und kein Staatsvertrag.

    6. Zusätzlich kommt hinzu dass Firmen und „Regierungen“ nach dem Universal Commercial Code (UCC) rechtmäßig gepfändet worden sind. Ausführliche Informationen dazu, sind Ihnen mit diesem Schreiben mitgesendet worden.

    Aufforderung

    1. Beweisen Sie mittels einer Kopie der Staatsgründungsurkunde dass die Bundesrepublik Deutschland ein rechtmäßiger Staat ist.

    2. Widerlegen Sie dass die, unter Punkten 1. bis 3. in der Darstellung der Fakten aufgeführte Institutionen Firmen sind.

    3. Beweisen Sie dass zwischen mir und dem Beitragsservice ein verpflichtender Vertrag besteht, handschriftlich mit nasser Tinte von mir unterschrieben.

    Für die Erbringung der schriftlichen Beweise setze ich Ihnen eine Frist bis zum 11. Mai 2013.

    Ihr Angebot vom 01.02.2013 lehne ich dankend ab. Ich bin an Leistungen Ihrer Firma nicht interessiert.

    Von weiteren Schreiben, außer Erbringung der eindeutigen Beweise, bitte ich abzusehen.

    Die Frist ist verstrichen ohne dass ein Brief vom Beitragsservice eingegangen ist! Sollten sie doch später Ansprüche stellen, werde ich darüber berichten und anfangen, Rechnungen zu verschicken.

    Christoph (Liberaviro)

    Siehe auch
    Die bloße Aufforderung der GEZ zur Zahlung ist kein Verwaltungsakt

    ….danke an Manfred P.

  17. Solist schreibt:

    Wieder scheitern Sendeversuche. Füge noch mehr Leerzeichen in Links ein um es zu ermöglichen:

    NACHTRAG: Nach absenden meines letzten Textes ERSCHIEN der Vorige wieder, aber erst dann. Sowas ist mir nicht zum ersten mal passiert, schon auf anderen Webseiten und genauso nun bei den „Netzfrauen“. Da meine mittlerweile 5 Texte und nach 2 Tagen immer noch nicht freigegeben wurden und nun auch nicht mehr zu sehen waren. KEIN EINZIGER DAVON, ging ich von entgültiger Zensur aus und habe entsprechend mit meinem 6ten Comment mich dafür „bedankt“ für die Zensur. Nach absenden erschienen Sie wieder. Nach wie vor als zu moderierend, aber wieder sichtbar.
    Also normal ist das nicht.

    @daonilier: Vermutlich geht es darüber noch hinaus. Ist es noch etwas komplizierter.

    ———-

    Recentr TV (22.09.14) Klima hacken, Ebola & ISIS

    AnmerKk: Und noch immer ist Benesch mehr als zurückhaltend was CHEMTRAILS betrifft. WARUM? Ein sinngemässer Satz blieb haften. Er zeigt und kommentiert ja Ausschnitte, aus der Geo-Engeneering-Konferenz.. Er sagt zu den Planungen für zukünftiges Chemtrailing sowas wie: Das sagen Sie seit 10 Jahren und vermutlich die nächsten Jahre auch (also als Theorie). Er hätte nur mal paar Links anklicken müssen, die ich mal ein einem Comment einstellte. Zu Youtube MEHRERE, die zu einem Großteil mit der Chemtrail-Thematik befasst. Allein 3 davon mit auch EIGENEM Material. Also eigenen Aufnahmen. Untersuchungen mit Miksoskop usw. Schon ne Zeit davor habe mich geäussert und verrmutlich, bin nicht mehr sicher, auch Dokus angegeben. Im Prinzip, zumal für Jemanden der selber reherchiert usw müßte es ein Leichtes sein, da mal Tacheles zu reden und entsprechend Material zu bringen. Es gibt Patentschriften usw, Tests. Diese Arbeit haben schon Andere vor Jahren vielfach gemacht. Mich wundert, das er überhaupt mal die Thematik nun bringt. Vieleicht liegt es am Nachwuchs?
    ———-

    War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake?
    AUSZUG:
    Wie ist das möglich? Da passiert angeblich eines der grössten Massaker an einer Schule die Amerika je erlebt hat, mit 27 Menschen die ermordet wurden, aber die Statistik des FBI zeigt keinen einzigen Mord für das gesamte Jahr 2012 in Newtown. Ist dass der endgültige Beweis, der Amoklauf von Sandy Hook war ein Fake? Hier der Link zur Seite des FBI mit der Kriminalstatistik. In der Spalte „Mord“ steht eine NULL!!!

    ht tp://1.bp.blogspot.com/-50BB02QqQWs/VCTM1548I5I/AAAAAAAAY9A/h6PoZN_AFv0/s400/NewtownFBIStatistik2012 .JPG

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake? ht tp://alles-sch allundrauch.blogspot.c om/2014/09/war-der-amoklauf-von-sandy-hook-ein-fake.h tml#ixzz3EQ3GWrAj

    Anmerk: GUTEN MORGEN! Hat es DIESER Freeman nun endlich mitbekommen? Besser spät als nie und guter Artikel, aber wie schon gesagt, ebenfallls ne Seite, wo man nicht nur jeden Artikel, jeden Satz schlucken darf und sein Umgang mit Kommentatoren ist oder war regelmässig… sagen wir mal so… sehr eigenwillig und „etwas“ böse. Zensur entsprechend hoch.
    Schon das behauptete 9/11 sei echt und seine Bekannte wäre dabeigewesen und hätte es GESEHEN, daß ein Flugzeug EINSCHLUG. Dann behauptete: Er kenne Jemand vom Apollo-Programm und deshalb: Die Mondflüge, Weltraumflüge echt. Also ob es stimmt oder nicht… wenn es stimmt, verwundern mich seine Beziehungen. Wenn gelogen… In Russland war ebenfalls schon…

    ———-

    OHNE Gewähr:

    Deswegen hat man einen PERSONALausweis
    h ttp://schaebel.d e/was-mich-aergert/deswegen-hat-man-einen-personala usweis/00529/

    Grundgesetz: “Artikel 125″
    ht tp://i1.w p.co m/brd-schwindel.org/images/2014/09/Auswahl_882.jpg?resize=680%2C426

    Gesetzessuche: “Besatzung”
    htt p://i0. wp.co m/brd-schwindel.o rg/images/2014/09/Auswahl_883.jpg?resize=629%2C755

    —–

    souveräne Gemeindereorganisation
    htt p://sc haebel.de/was-mich-aergert/souveraene-geme indereorganisation/00508/
    Auszug:
    Leitfaden
    Zusammenkunft von mindestens 7 souveränen Menschen
    Vorschläge & Abstimmung über den Gemeindenamen
    Gemeindegründung mit Gründungsprotokoll
    Wahl des Gemeinderats und / oder Wahl des Bürgermeisters / Stv. Bürgermeisters
    Amtliche Vereidigung des Gemeinderats / des [Stv.] Bürgermeisters auf die jeweilige Staatsverfassung
    Aufnahme / Beginn der Gemeindetätigkeit durch die Beauftragten

    Eine solche Gemeinde kann:
    eigene Beamte Bestallen
    eigenes Geld auflegen
    eigene Steuern erheben
    (in Verbindung mit eigenem Geld)
    eigene Gerichte aufbauen
    Notare, Polizei, Kindereinrichtungen, Schulen usw. aufbauen
    Betriebe und öffentliche Einrichtungen aufbauen
    KFZ-Kennzeichen und noch vieles mehr erschaffen
    und legitimieren.

    Die Gemeinden sind die kleinsten Einheiten einer Demokratie. Aus den Gemeinden heraus werden die Entscheidungen eines Rates der Gemeinden (Amtshauptmannschaften) und der Regionen (Kreishauptmannschaften) oder des Staates (Preußen, Sachsen, Bayern, usw.) entschieden. Das Subsidiaritätsprinzip findet seit 1871 hier Anwendung, und auch das bis 1990 geltende [Grund-Gesetz=GG] übernahm dieses Grundrecht aus dem römischen Recht… usw.

    —–

    Posse des Tages 26.09.2014
    ht tp://auf-dem-w eg-in-die-freiheit.blogspot.d e/2014/09/posse-des-tages-26092014.h tml
    T-online meldet heute, am 26.09.2014, folgende Schlagzeile:

    Jeder zweite Deutsche will mehr Flüchtlinge aufnehmen
    Quelle: ht tp://ww w .t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/ id_71164700/jeder-zweite-deutsche-will-mehr-fluechtlinge-aufnehmen.ht ml

    Hier finden Sie das Abstimmungsergebnis:
    htt p://2.bp.b logspot.co m/-YS59jeqS2pw/VCVBnv-aUNI/AAAAAAAAAwY/kcif3cnvMRI/s1600/Umfrage%2Bzu%2BFlüchtlingen.jp g

    Also, entweder hab ich in Mathematik nicht aufgepasst oder uns will hier jemand ganz gehörig für dumm verkaufen. Über 80% haben mit NEIN abgestimmt…

    ———-

    htt p://64.90.5 6.97/RECHTSKUNDE/Richter-ueber-BRD-Justiz.p df
    33 Seiten

    ———-

    AfD-Stadtrat Wink zweifelt Existenz eines deutschen Staates an
    h ttp://w ww.netzplanet.n et/afd-stadtrat-wink-zweifelt-existenz-eines-deutschen-staates-an/11787
    Geschrieben von: NP
    31. Juli 2014

    BAD KREUZNACH – Der zweifache OB-Kandidat Rainer Wink, der auf Ticket der Alternative für Deutschland (AfD) in den Stadtrat eingezogen ist, hat dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es seit 1990 keinen deutschen Staat mehr gebe, so dass er auch kein Staatsbürger sein könne. Er beanspruche daher für sich eine „staatliche Selbstverwaltung“.

    Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gebe, existiere auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen habe. Er erkenne die „BRD“ nicht an, sondern nur die „kaiserliche Verfassung aus dem Jahre 1850“ sowie die „staatliche Gesetzgebung vor dem 1. Januar 1914“…

    Gegen Existenzberechtigung Deutschlands
    AfD-Mann fliegt aus Bad Kreuznacher Stadtrat
    ht tp://ww w.sw r.d e/swr1/rp/nachrichten/rheinland-pfalz/zweifel-an-der-existenz-der-brd-afd-mann-fliegt-aus-bad-kreuznacher-stadtrat/-/id=1533608/nid=1533608/did=14237400/122kevd/index.h tml

    Zweieinhalb Stunden tagte der Bad Kreuznacher Stadtrat. Dann das erwartete Ergebnis: AfD-Vertreter Wink wird ausgeschlossen. Er hatte der Bundesrepublik die Existenzberechtigung abgesprochen.

    Rainer Wink bekämpfe die freiheitliche, demokratische Grundordnung und sei deshalb eines Ratsmitglieds unwürdig, so die Begründung. Der AfD-Mann musste am Donnerstagabend daraufhin sofort seinen Platz im Stadtrat räumen. Er hatte bereits vor der Stadtratsentscheidung angekündigt, sich gegen einen Ausschluss zu wehren. Dazu müsste er nun vor dem Verwaltungsgericht klagen. In diesem Fall bliebe sein Stuhl am Ratstisch vorerst leer.

    Wink war bei der Kommunalwahl als parteiloser Kandidat über die Liste der AfD in den Stadtrat gewählt worden. Seine Zweifel an der Legitimität der Bundesrepublik Deutschland hatte er in Briefen an Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer (SPD) zum Ausdruck gebracht. Nach seinen Äußerungen hatte sich die AfD von ihm distanziert und wie die CDU beantragt, ihn aus dem Stadtrat zu werfen.

    ———

    MH, da folgender Artikel nicht bei Mainstreamsmasher erscheint; Fehler 404, kopiere den Text der dort sein sollte (aber nicht erscheint, wenn anklicke). komplett hier ein. Würde ich normalerweise nicht machen, da recht lang:

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)
    by mainstreamsmasher

    …..die Argumentation passt, ist juristisch einwandfrei.

    Hier noch ein weiterer sehr wichtiger Passus – die Kernaussage ist unterstrichen:

    Verträge zu Lasten Dritter sind mit der Privatautonomie grundsätzlich nicht vereinbar. Das Prinzip der Privatautonomie fordert, dass der Einzelne seine privaten Rechtsverhältnisse selbstbestimmt gestalten kann. Vertragliche Drittbelastungen ohne Mitwirkung des Dritten sind somit regelmäßig nicht möglich, solange sie nicht begünstigend sind. Insbesondere ist es nicht möglich, Dritte ohne ihre Mitwirkung zu einer Leistung zu verpflichten.

    WICHTIGE ERGÄNZUNG VON MIR (Christian)

    Der Rundfunkstaatsvertrag ist ein Vertrag zwischen den Ländern und der Bundesrepublik.

    Da aber weder ein Land noch ein Staat eine natürliche oder juristische Person sein kann, hat der Rundfunkstaatsvertrag Gesetzescharakter, da er Dritte involviert (die Bürger).

    Nach dem Rechtsstaatprinzip können und dürfen zwei angeblich staatliche Parteien keine Verträge untereinander schliessen.

    Ein “Rundfunkstaatsvertrag” involviert somit Dritte. Diese “Dritten” sind zu keinem Zeitpunkt an dem Gestaltungsprozess des angeblichen Staatsvertrages beteiligt worden, nicht angehört worden.

    Geschweige denn an der Gestaltung -dem Zustandekommen des Vetrages- beteiligt worden. Sie wurden einfach ausgeschlossen. Das ist ein grober Verstoss im Rechtsverkehr.
    Denn: am Ende greift der angebliche “Staatsvertrag” in das grundrechtlich geschützte Privatvermögen ein, und zwar ducrh Androhung und Vollzug durch Zwang und Gewalt (“Pfändung”).

    Teil IV – Öffentlich-rechtlicher Vertrag (§§ 54 – 62) § 58

    Zustimmung von Dritten und Behörden(1)

    Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag, der in Rechte eines Dritten eingreift, wird erst wirksam, wenn der Dritte schriftlich zustimmt.
    Ich weise darauf hin, das zudem gegen das sogenannte “Zitiergebot” verstossen wird. Die grundrechtliche Fessel für den Gesetzgeber.
    Das Zitiergebot fordert vom Gesetzgeber, das er in seinem Gesetz exakt darauf hinweist, welche Grundrechte nach dem Grundgsetz eingeschränkt werden.
    Tut der Gesetzgeber dies in seinem Gesetz nicht, so verstösst er gegen dieses Zitiergebot und das Gesetz ist null und nichtig.

    Der “Rundfunkstaatsvertrag” und die Verwaltungseinheiten der GEZ, greifen in das Grundrecht auf Eigentum beim sogenannten Gebührenpflichtigen regelmäßig ein

    Nicht allein durch den regelmäßig erteilten “Bescheid”, sondern insbesondere dann, wenn es um Zwang, also um Vollstreckung eines Verwaltungsaktes geht.
    Ein solcher Eingriff ist eine Einschränkung des Grundrechtes

    Der Rundfunkstaatsvertrag verstößt somit gegen das Zitiergebot gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz (GG) (iVm Artikel 14 GG)

    Betreff: GEZ – Erfahrungsbericht
    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ)

    Vielen Dank für diesen Bericht Christoph

    CN – Erfahrungsbericht bezüglich Beitragsservice (ehemals GEZ) von Christoph (Liberaviro).

    Nachdem am 1. Februar 2013 der erste Brief „Zahlung der Rundfunkgebühren /Rundfunkbeiträge“ von dem Beitragsservice gekommen ist, habe ich am 13 März mit der ersten Version der Höflichen Mitteilung geantwortet. Diese wurde sowohl an die Zentrale in Köln als auch an den Geschäftsführer des NDR, Lutz Marmor, (da in Niedersachsen zuständig) geschickt.

    Am 20. März kam ein Schreiben direkt vom NDR in Rostock. In diesem wurden die rechtlichen Grundlagen zu dem Beitragsservice erläutert und es wurde nicht auf die UCC Dokumente eingegangen. Unterschrieben wurde es (oh Wunder!) mit nasser Tinte von Eva Hengst und Ines Slomka.

    Meine Antwort war folgende, untermauert mit Kopien aus der UPIK Datenbank:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 20.03.2013.

    Mein vorangegangenes Schreiben bezog sich nicht auf offene Fragen bezüglich der Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitragstaatsvertrages, die Unrechtmäßigkeit dessen ist mir bereits sehr gut bekannt.

    Bitte lesen Sie aufmerksam die folgenden Informationen und überprüfen Sie selbst die Quellen auf ihre Authentizität.

    Der „Staatsvertrag“ auf den Sie sich beziehen, hat keine rechtlich zwingende Bindung da es sich hier um einen Vertrag zwischen Privatfirmen handelt. Alle Landtage und deren Zweigstellen sind als internationale Privatfirmen registriert. Sie sind keine echten staatlichen Einrichtungen, sie geben das nur vor! Das gleiche gilt für ARD, ZDF etc. Denken Sie dran dass Beiträge zu fordern, die sich aus Täuschung im Rechtsverkehr ergeben, eine Straftat darstellt! Aus diesem Fakt ergibt sich, dass der Rundfunkbeitrag ein privates freiwilliges Leistungsangebot ist, das nicht angenommen werden muss. Und da ich mit Ihnen auch kein Vertrag eingehen will, lehne ich Ihr Angebot auch dankend ab.

    Erläuterung zu der Höflichen Mitteilung: Falls Sie den Sinn dieses Dokuments nicht verstanden haben, sollten Sie dem Hinweis auf den Artikel im Internet, am Ende des Dokuments folgen. Der Sinn der Höflichen Mitteilung und der angehängten AGB ist klar: wir agieren als Menschen, als Privatpersonen mit persönlichen Haftung und so schließen wir auch unsere Verträge untereinander ab. Sollten Sie mir also eine Mahnung, Rechnung oder sonstige Handlung ausführen, schließen Sie automatisch mit mir einen verbindlichen Vertrag ab. Und zwar zu meinen Konditionen. Das bedeutet dass auf eine Zahlungserinnerung oder Mahnung, Sie von mir eine Rechnung in der festgesetzten Höhe bekommen werden.“

    Da dies argumentativ anscheinend nicht durchschlaggebend war, bekam ich einen nächsten Brief:

    „Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 27.03. Sie vertreten die Auffassung, dass der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag für Sie keine bindende Wirkung hat.

    Unsere Antwort hierzu muss jedoch aus folgenden Gründen eindeutig ausfallen.

    Der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) wurde von allen Länderparlamenten der Bundesrepublik Deutschland ratifiziert und ist entgegen Ihrer Auffassung eine wirksame Rechtsgrundlage für die Erhebung des Rundfunkbeitrages. Sie unterliegt der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland einschließlich ihrer Bundesländer. Dies hat zur Folge , dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind. Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit bestehen nicht – die Erhebung eines allgemeinen Beitrages als Pflichtbeitrag aller Bürgerinnen und Bürger für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist als Finanzierungsmittel für die Gesamtveranstaltung Rundfunk verfassungsrechtlich zulässig. Die Beitragspflicht besteht nach dem Gesetz automatisch, so dass es keines wie auch immer gearteten gesonderten Vertrages bedarf.

    Bitte vermeiden Sie weitere mit Kosten verbundene Maßnahmen indem Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommen.“

    Hier habe ich mich entschieden, einen weiteren Brief zu schreiben, diesmal schon mit der neuen überarbeiteten Höflichen Mitteilung auf Englisch und Deutsch, dem Deckblatt und etlichen Beweisen:

    „vielen Dank für Ihr Schreiben vom 15.04.2013. Sie schreiben unter anderem: „Dies hat zur Folge, dass Sie – ebenso, wie alle anderen deutschen Staatsbürger – den rechtlichen Regelungen, insbesondere auch den Beitragspflichten unterworfen sind.“

    Als Erstes: ich bin nicht deutscher Staatsbürger. Als Zweites: aus dem oben zitierten Satz entnehme ich, dass die Beitragspflicht nur für deutsche Staatsbürger gelten soll, nicht aber für hier lebende Ausländer? Das ist sehr interessant, steht es doch in Widerspruch mit dem, was Herr Jörg Schönenborn als „Demokratie-Abgabe“ sehen will.

    Zu Ihrer Argumentation bezüglich der Rechtsmäßigkeit des Rundfunkbeitrages antworte ich folgendermaßen:

    Darstellung der Fakten:

    1. Die Bundesrepublik Deutschland ist eine private Firma, eingetragen im Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Beweis in Anlagen!).

    2. Die Länderparlamente der Bundesrepublik Deutschland sind private Firmen, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com undwww.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    3. Der Norddeutsche Rundfunk ist eine private Firma, eingetragen im internationalen Firmenregister wie z.B. http://www.dnb.com und http://www.upik.de (Beweis in Anlagen!).

    4. Ich habe bezüglich der Aufforderung zur Zahlung der Rundfunkgebühren / Rundfunkbeiträgen aus dem Brief des Beitragsservices vom 01.02.2013, mit keiner der in Punkten 1. bis 3. aufgeführten Parteien, einen verpflichtenden Vertrag geschlossen.

    5. Da, wie in Punkten 1. bis 3. bewiesen, alle beteiligten Parteien private Firmen sind, ist der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) ein Vertrag nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und kein Staatsvertrag.

    6. Zusätzlich kommt hinzu dass Firmen und „Regierungen“ nach dem Universal Commercial Code (UCC) rechtmäßig gepfändet worden sind. Ausführliche Informationen dazu, sind Ihnen mit diesem Schreiben mitgesendet worden.

    Aufforderung

    1. Beweisen Sie mittels einer Kopie der Staatsgründungsurkunde dass die Bundesrepublik Deutschland ein rechtmäßiger Staat ist.

    2. Widerlegen Sie dass die, unter Punkten 1. bis 3. in der Darstellung der Fakten aufgeführte Institutionen Firmen sind.

    3. Beweisen Sie dass zwischen mir und dem Beitragsservice ein verpflichtender Vertrag besteht, handschriftlich mit nasser Tinte von mir unterschrieben.

    Für die Erbringung der schriftlichen Beweise setze ich Ihnen eine Frist bis zum 11. Mai 2013.

    Ihr Angebot vom 01.02.2013 lehne ich dankend ab. Ich bin an Leistungen Ihrer Firma nicht interessiert.

    Von weiteren Schreiben, außer Erbringung der eindeutigen Beweise, bitte ich abzusehen.

    Die Frist ist verstrichen ohne dass ein Brief vom Beitragsservice eingegangen ist! Sollten sie doch später Ansprüche stellen, werde ich darüber berichten und anfangen, Rechnungen zu verschicken.

    Christoph (Liberaviro)

    Siehe auch
    Die bloße Aufforderung der GEZ zur Zahlung ist kein Verwaltungsakt

    ….danke an Manfred P.

  18. Solist schreibt:

    Mysteriöses Virus verbreitet sich in den USA und Kanada, die Opfer sind vor allem geimpfte Kinder
    http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/dave-mihalovic/mysterioeses-virus-verbreitet-sich-in-den-usa-und-kanada-die-opfer-sind-vor-allem-geimpfte-kinder.html

    ———-

    Radikale Zionisten (DISCOVERY-Doku)

    Veröffentlicht am 19.11.2012

    ———-

    Das Paradies verwandelt sich in einen Alptraum! Das dürfen wir nicht zulassen!

    Achtet auf die Propaganda in der zweiten Hälfte: CLOBALE TEMPERATUR AUFHALTEN….(?) Grüne Agenda. Jaja: Problem und „Lösung“ aus derselben Hand…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s