Die Deutsche Bahn in der Kralle der Bankster – Wake News Radio/TV

JPMorgan Kralle der Bankster

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Fragen wir uns nicht alle, weshalb die Verantwortlichen für das Projekt Stuttgart 21, ob in der regionalen Politik, in der BRD-Bundesregierung, in den Chefetagen der Deutschen Bahn angesichts des Milliardengrab dieses S21-Projektes nicht Vernunft walten lassen und den Bahnhofsumbau des Hauptbahnhofs in Stuttgart auf ein erträgliches Mass zurückfahren, wo doch jetzt offensichtlich die Kosten den Nutzen exorbitant übersteigen?

Das Volk, nicht mehr nur vor Ort, ist aufgewacht und meldet sich deutlich bei der Politik um wieder Räson in solche von der Politik gesteuerten Investitionen zu bringen, wo der Steuerzahler, also der Bürger, zur Kasse gebeten werden soll.

Die Politiker, allen voran der Grünen-Politiker Kretschmann, auch Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, sind in Deckung gegangen, quasi von der Bildfläche verschwunden, angesichts des massiven Bürgerprotestes und der erschlagenden Fakten des Kostenwahnsinns.

Nun geschieht das Absurde! Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn, einem Unternehmen immer noch im mehrheitlichen Besitz der BRD, meldet sich mit einem kantigen, diktatorisch anmutenden Beschluss: Stuttgart 21 wird gebaut, koste es, was es wolle! Zur Not werden die Steuerzahler verklagt!

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2013/03/50593/

Hoppla, wer wagt sich denn mit so markanten Aussagen zu Worte? Wer ist denn eigentlich der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn?
http://www.deutschebahn.com/de/konzern/konzernprofil/aufsichtsrat.html

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn besteht insgesamt aus 20 Mitgliedern, zehn davon sind von den Arbeitnehmern gewählt, die BRD hat, solange sie Mehrheitsanteile besitzt, das Recht 3 Mitglieder zu bestimmen, der Rest wird von den anderen Kapitaleignern bestimmt.

felcht
Abb.: Deutsche Bahn

Allen voran thront der Vorsitzende des Aufsichtsrats, hier der Prof. Dr. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, Partner der One Equity Partners Europe GmbH, München

Also, schauen wir uns doch einmal die Person des Herrn Felcht, sowie das Unternehmen, wo er Partner ist, genauer an:

Zur Person

Herr Felcht machte Karriere in der Industrie, war in den USA und ist Mitglied in der „Atlantik-Brücke“ und u. a. auch Honorarprofessor im kommunistischen China, welch interessante Kombination!
http://de.wikipedia.org/wiki/Utz-Hellmuth_Felcht

Zum Unternehmen

Die One Equity Partners , oh Wunder, ist natürlich ein Polypenarm des Bankstergeflechts und gehört JP Morgan Chase & Co!
http://oneequity.com/About
Die Münchner-Filiale, wo Herr Flecht Partner ist, ist also eine Unterorganisation des organisierten Bankster-Clans.

Noch Fragen?

imagesCAEQBRGM

Stuttgart 21 ist ein Spekulationsobjekt von JP Morgan Chase & Co, also eines Banksterunternehmen, deshalb sitzt so ein Vertreter dieser Bankster im Vorsitz des Aufsichtsrats der Deutschen Bahn, deshalb entscheidet der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn die Steuerzahler in der BRD zu verklagen, damit der Reichtum dieser Bankster gemehrt wird, wie es ja auch durch die Bailouts an die FED (JP Morgan ist Miteigner der privaten Federal Reserve Bank) geschehen ist, die gleich auch ihre Freunde auf der ganzen Welt damit beglückt haben oder wie es der ESM mittels Tochtergesellschaften machen soll, in „Not geratene“ Banken zu retten – auf Steuerzahlerkosten, natürlich!  Hier nun soll wieder der Steuerzahler die Bankster von JP Morgan beglücken und deren Freunde, die noch an diesem Deal kräftig mitverdienen wollen!

Sind die Gewerkschaften Komplizen dieses Deals?
http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2013/03/50615/

Leute, wacht auf!

Links:
http://www.a-w-i-p.com/index.php/2012/05/17/the-crimes-of-jp-morgan-chase-bank
JP Morgan gehört zu den gefährlichsten Banken
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/jp-morgan-chef-dimon-muss-nach-verlusten-durch-spekulation-vor-us-senat-a-833747.html
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:fsb-liste-deutsche-bank-grosses-risiko-grosse-gefahr/70113011.html
http://blogs.ft.com/beyond-brics/2012/10/10/buy-venezuela-says-jp-morgan/#axzz2MkrsHcEM
http://bilddung.wordpress.com/2012/04/15/titanic-eine-verschworung-mit-tiefgang-attentat-mit-eisberg-9-11/
War JP Morgan mit verantwortlich für das Titanic-Unglück?
http://forexbabytrader.blogspot.ch/2012/12/was-titanic-deliberately-sunk-by-jp.html
Widerstand gegen Stuttgart 21
http://www.parkschuetzer.de/
http://www.bei-abriss-aufstand.de/
https://mywakenews.wordpress.com/2010/10/01/die-polizeischlachter-von-stuttgart-21/
https://mywakenews.wordpress.com/2012/08/06/stuttgarter-polizei-u-staatsanwaltschaft-bei-illegalem-einsatz-erwischt/

WN informiert

Advertisements

Über mywakenews

For all who want to wake up! Für alle die aufwachen wollen! http://wakenews.net
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Deutsche Bahn in der Kralle der Bankster – Wake News Radio/TV

  1. Orendel schreibt:

    Der „Steuerzahler“ zahlt auf jeden Fall. Entweder durch Bahntickets, oder durch Steuern. Das Kauf.- und Arbeitsvieh muß bluten, bis es entweder aufsteht und sich für frei erklärt, oder ausblutet.

  2. Pingback: ALARM – In der Kralle der Bankster! – Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s