Detlev von Wake News Radio: Die wollen mich mundtot machen!

Detlev von Wake News Radio erläutert im Fernseh-Interview detailliert die Geschehnisse des Überfalls seitens staatlicher Gewalt auf die Pressefreiheit, Meinungsfreiheit in der Schweiz.

Sämtliche Sendeanlagen, Computer, Audiogeräte, Datenspeicher, Kameras, Mobiltelefone uvm. wurden durch ein Schweizer SWAT – Team in der Privatwohnung des investigativen Journalisten Detlev Hegeler beschlagnahmt und weggeschafft.

Und dies im Auftrag von Behörden der Nicht Regierungs Organisation BRD (Bundesrepublik Deutschland), die hier offenbar einen „besonderen Draht“ zwischen Lörrach und Basel-Stadt haben!

Zur Zeit bemühen sich Anwälte die wirklichen Hintergründe dieser machtvollen, repressiven Demonstration der Regierungen gegen das Volk, den Souverän und dessen Rechte, in Erfahrung zu bringen; denn bislang stehen für diesen Einsatz, der übrigens zeitgleich auch in Lörrach bei einem anderen Journalisten stattfand, der mit Detlev verwandt ist, nur 2 unbewiesene Worte im Raum: „üble Nachrede“

Offenbar hat Detlev irgendwo in ein Wespennest gestochen bei allen seinen investigativen Recherchen und Berichten!

Zeitgleich findet gerade auch das Bilderberger-Treffen, dem Lenkungsausschuss der „Mächtigen“, die Detlev die DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) nennt in Chantilly, Virginia statt!

Hinweise: Zur Zeit können das Internet News-Medium: http://wakenews.net nicht aktualisiert werden und das Internet Radio Wake News Radio kann leider auch zur Zeit mangels konfiszierter Hard- und Software nicht ausgestrahlt werden, wir bitten um Entschuldigung.

Daher sendet Detlev zur Zeit immer Dienstags und Donnerstags von 16 – 18 Uhr LIVE auf dem Internet-Radio: http://www.okitalk.com/

Diese Ausfälle haben bereits zu erheblichen Schäden geführt. Entsprechende Schadensersatzansprüche werden zur Zeit zusammengetragen, geprüft und werden dann in Form von Klagen gegenüber den verantwortlichen Behörden, Personenkreisen in der Schweiz und in der BRD eingereicht. Ein Spezialisten-Team aus den USA prüft derzeit ebenso entsprechende Schadensersatzklagen in den USA.

Wir werden sehen ob und wie lange die Regierungen und die verantwortlichen Personen in den Leitungsfunktionen die freie Meinungsäusserung, die Pressefreiheit noch unterdrücken können…, es ist ja fast wie in einer Bananenrepublik mit einer Diktatur?

Links:
http://pressemitteilung.ws/node/381964
Schäubles Aussage zur Souveränität:
http://www.youtube.com/watch?v=m7Jmmyumn_w
https://mywakenews.wordpress.com/2011/11/20/staatsfeind-nr-1-schauble-brdd-seit-1945-kein-souveraner-staat/
Schweiz 5 – Interview:
http://www.youtube.com/watch?v=SiN73RUqzL4&feature=my_favorites&list=FLXBF5yTiHZ2VxQO8ezwgHHA
Bilderberger
https://mywakenews.wordpress.com/2012/06/01/bilderberg-the-steering-committee-of-the-dims-dominant-insane-minority/
Berichterstattung Überfall auf den Journalisten Detlev von Wake News Radio
https://mywakenews.wordpress.com/2012/05/31/detlev-wake-news-radio-tyrannei-in-der-brd-live-31-05-12-16-uhr/
https://mywakenews.wordpress.com/2012/05/30/detlev-wake-news-radio-bei-schweiz-5-tv-time-to-do-30-05-12-20-uhr/
https://mywakenews.wordpress.com/2012/05/29/wake-news-zensiert-unterdruckt-pressefreiheit-eingeschrankt/
https://mywakenews.wordpress.com/2012/05/26/detlev-wake-news-radio-live-shows-pressefreiheit-attackiert/

Detlev Interview WAN Radio, USA
http://www.youtube.com/watch?v=NSxSN3Qm-u8

Advertisements

Über mywakenews

For all who want to wake up! Für alle die aufwachen wollen! http://wakenews.net
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Detlev von Wake News Radio: Die wollen mich mundtot machen!

  1. Pingback: Detlev von Wake News Radio im Interview zum Presseüberfall « Vereinigung gegen Ungerechtigkeiten

  2. Peter N. schreibt:

    Dieser Artikel zieht es eindeutig ins lächerliche. Wie sehr die Begrifflichkeiten von Detlev wie „Dims“ und „Craps“ betohnt werden, deutet direkt darauf hin. Man liest quasi zwischen den Zeilen, das er hier als Spinner kundgetan wird. Wirklich traurig, auch wenn uns das allen mehr oder weniger bewusst war, dass solbald Detlev an die ‚öffentlichen‘ Medien geht, die es nicht ohne daran etwas zu manipulieren durchlassen werden. – Leute die diesen Artikel zum erstenmal lesen, werden sich sofort ‚ihre‘ Sache bei denken. Aber, Detlev ! Laß dich nicht unterkriegen ! – Ich finde es klasse was du tust ! Und wenn auf diesem ‚offiziellen‘ Wege nun auch nur einem geringen Teil der Menschen die Augen geöffnet wurden, weil sie durch dich in die richtige Richtung geschubst wurden, ist es doch ein Erfolg. Mach weiter so ! Wir stehen alle hinter dir ! 🙂

    • joggler schreibt:

      Was den Artikel betrifft, stimme ich dir sicherlich zu. Was ich aber sehr positiv bewerte ist dass sie hier die Bilderberger erwähnen. Da schaut doch vielleicht der eine oder andere mal nach, was das ist….ansonsten hast du aber (leider) recht.

  3. Pingback: Detlev Wake News Radio – Sie wollen mich mundtot machen | Eisenblatt

  4. Pingback: Obama gab den Befehl zum Stuxnet-Cyber-Angriff auf den Iran! | Mywakenews's Blog

  5. Pingback: Illegale Polizeiaktion nehmen zu, Hausdurchsuchungen bei folgenden Blogs, Beschlagnahmungen « Nero´s WorldVision

  6. Pingback: BRD vergewaltigt Pressefreiheit – Wake News Radio | Mywakenews's Blog

  7. Pingback: BRD vergewaltigt Pressefreiheit « volksbetrug.net

  8. Pingback: “Justiz-Sumpf” Baden-Württemberg versucht unbequemen Journalisten Detlev aus dem Weg zu räumen – TimeToDo Interview | Mywakenews's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s