Aus der Matrix aussteigen! Wie geht das?

inzwischen werden es täglich mehr, die merken, dass etwas nicht stimmt mit unserer Politik, mit der Wirtschaft, mit den Finanzen, der Gesellschaft. Unfassbare Gesetzesentwürfe erreichen uns aus der EU-Bürokratie und den jeweiligen Regierungsetagen, Katastrophen wie in Japan zeigen uns auf wie unsicher und gleichzeitig gefährlich unsere Energieversorgung in den Händen einiger weniger Konzerne ist, die Politik windet sich, lügt, verschweigt Fakten, verstrickt sich in unheilvolle Nähe zu Konzernen und der Korruptionsmacht des Geldes, was in Wirklichkeit aber auch gar nichts wert ist, da es sich um Schuldgeld aus dem Nichts ohne Gegenwert handelt.
Die Verschuldungsspirale dreht ins Unendliche und manch einer fragt sich, warum sich ein Staat überhaupt bei privaten Bankenkartellen verschulden muss um an Mittel heranzukommen, könnten dies doch die Nationen selbst tun.

Was in aller Welt hat sich da gegen die Bürger weltweit verschworen? Was ist Agenda 21? Warum gibt es den Codex Alimentarius, warum Genmanipulation, warum soll alles kontrolliert und die Informationen sogar geteilt werden mit anderen, fremden Nationen. Kommen da nicht Fragen auf? Warum wird das gemacht, wer steckt wirklich dahinter?
Warum werden immer wieder Kriege begonnen, obwohl das Volk mehrheitlich dagegen ist, warum werden Milliarden täglich für Zerstörungen ausgegeben? Warum arbeiten die Nationen, die gerade mit Billionen Euro gegen den internationalen Terror (z. B. Al Kaida) aufgerüstet und gegen 2 Nationen (Irak, Afghanistan) Kriege eben gegen diese ausgefochten mit Millionen Toten geführt haben nun mit diesen Terroristen in Libyen zusammen um angeblich den schlimmen Gaddafi fortzujagen und nehmen dabei wieder den Tod unschuldiger Zivilisten in Kauf durch feige, wahllose Bombardierungen aus der Luft?
Warum werden jetzt zig-tausende Bodentruppen nach Libyen entsendet, darunter auch aus Österreich und der BRD?
Und der Platz reicht bei weitem nicht aus um all die anderen Missstände aufzuzeigen.

Fragen über Fragen – und keine Antworten!



Viele, die es bereits wissen, viele derer, die bereits aufgewacht sind, werden mir beipflichten:

Das alles muss ein Ende haben!



Durch unglaublich geschickte Propaganda wurden und werden Menschen dieser Erde – ohne dass sie das direkt merken bzw. gemerkt haben – mittels Mind Control (Manipulation der Gedanken) in einem Denkschema bzw. einer Matrix festgehalten, die ihnen eine bestimmte Welt vorspielt, die genau das widerspiegelt, was die DIMs (Dominante irrsinnige Minorität) uns glauben machen will und was deren Agenda/Plänen zu Gute kommt.

Was immer deren Agenda/Pläne auch sein mögen, darüber lässt sich viel diskutieren, philosophieren und mutmassen. Allerorts findet man darüber reichlich Informationen, Annahmen und Gedanken, auf die ich hier aber nicht weiter eingehen will.

Wichtiger ist es m. E. nun aus dieser Matrix, aus diesem Denkschema, dass uns diese wenigen übergestülpt haben, damit sie uns leichter kontrollieren können, auszubrechen.

Einige sind diesen Schritt bereits gegangen und haben sich bewusst dafür entschieden diesem System der Manipulation und Unterdrückung nicht mehr zur Verfügung zu stehen, einige mehr haben die Situation bereits erfasst und haben damit begonnen ein neues Bewusstsein zu entwickeln und ihre Massnahmen Stück für Stück einzuleiten um sich aus diesem Gedanken- und Lebensgefängnis zu befreien.

Die breite Masse aber, von denen wiederum viele möglicherweise spüren, dass etwas nicht stimmt, aber nicht genau wissen was und wie sie diesem Gefühl entgegentreten sollen, denen müssen wir helfen zu erwachen, ihre Gefühle Ernst zu nehmen, Fragen zu stellen und sie hinleiten auf den Weg der Erkenntnis, auf der sich unser ganzer Planet, sowie unser gesamtes Sonnensystem befinden!

Wie kann das geschehen? Was kann man tun? Wie können wir helfen?

Da es im Mind Control, auch Gehirnwäsche genannt, vor allem um Konditionierungen und Beeinflussungen der Meinung und der Information, sowie um Manipulation der Frequenzbereiche geht, mittels derer wir uns in der 3. Dimension orientieren, geht es also primär darum unsere Mitmenschen aus diesem Propaganda-Kreislauf herauszuholen.

Das funktioniert aber nur, wenn bei unseren Mitmenschen ein Funke gezündet wird, der sie anspricht, der hilft, dass sie Interesse zeigen für das „Aufwachen“.

Zugegeben Patentrezepte gibt es nicht, aber ein Weg, den alle bereits Aufgewachten oder im Aufwachprozess befindlichen beschreiten können ist, dass wir durch unser Handeln, unsere Themen und Gespräche jedem die Möglichkeit anbieten sollten sich an diesem Aufwachprozess mit zu beteiligen.

Wir müssen daher auch Beispiel sein, viele aktive aufgewachte Mitmenschen tun bereits viel und engagieren sich ausserordentlich, sei es Aufklärung über Missstände, gegen die NWO, über 911, Climategate, Zwangsimpfung, Codex Alimentarius uvm. um nur ein paar zu nennen.

Aber, es geht auch um die Lebensweise, so können wir durch bewusste Wahl des Einkaufsverhaltens zeigen, dass es praktisch und gut ist z. B. die regionale Wirtschaft, den selbständigen Einzelhandel, das Handwerk, die Bauern usw. zu unterstützen und dabei sogar auch gute Qualität zu erhalten. Man kann gemeinsame Einkaufsfahrten zum Bauern, zum Gärtner, zur Mühle usw. organisieren, man kann sich in der kommunalen Gesellschaft engagieren, man kann Treffen vereinbaren, man kann zu Vorträgen über das Geldsystem, über Alternativen (Barter-/Tauschgeschäfte, andere Komplimentärwährungen/-gutscheinsysteme) sprechen, man kann diese beispielshaft verwenden.

Vor allem aber, sollte durch das eigene Verhalten deutlich werden, dass wir globale, nicht-demokratische Strukturen und Systeme nicht mehr unterstützen!

Das bedeutet, dass wir Produkte aus Ländern, die ihre Mitmenschen ausbeuten wie z. B. China uvm. nicht mehr kaufen und verwenden dürfen!
Je mehr Geld (Schuldgeld) wir den globalen Konzernen und den korrupten Regierungen zur Verfügung stellen, desto mehr werden sie dieses gegen uns einsetzen!
Daher müssen wir anfangen unsere Mittel, unser Vermögen aus diesem Kreislauf abzuziehen.
Das fängt damit an zu realisieren, dass unser Geldsystem nur eine Illusion ist. Also müssen wir folglich da aussteigen. Wer jetzt also noch „Geld“ auf der Bank, in irgendwelchen Vermögensanlagen, die er nicht bei sich hat und die keinen Gegenwert darstellen, sondern nur in Form digitaler Zahlen oder gedrucktem Papier vorhanden sind, sollte sich dringend überlegen, diese abzuziehen und in etwas „Wertvolles“ einzutauschen, so lange es noch geht.
Hierbei sollten an erster Stelle natürlich Ausgaben zur Versorgung in Form von Wasser, Nahrungsmitteln, Bekleidung, Ausrüstung (Sicherheit, Arbeit), das Anlegen eines eigenen Stück Gartens (auch Pacht), sowie sonstiges werthaltiges darstellen, sicher auch Edelmetalle, sofern dafür noch Mittel zur Verfügung stehen.

Dann sollten Geldmittel von grossen, globalen Banken und Versicherungen abgezogen werden und dafür eher regionale, kleine Banken + Versicherungen genutzt werden, wobei dort auch nur das allernötigste deponiert werden sollte!

Nicht vergessen! Das Schuldgeldsystem wankt und bricht irgendwann, vielleicht schon bald, zusammen! Und was dann?

Dann sollte jeder überlegen, was er dazu beitragen kann um aus der Matrix auszusteigen. Das beginnt damit sich zu fragen, ob es Alternativen zum Erwerbsberuf gibt, ob man vielleicht etwas tun kann, was einem eher hilft aus dem Globalisten-System auszusteigen. Zugegeben, das ist ein schwieriger Punkt!

Aber auch z. B. die Nutzung von Verkehrsmitteln sollte man überdenken: Warum mit einem Globalisten-Reiseunternehmen, in einem Globalisten-Luftverkehrsgesellschafts-Flugzeug nach Mallorca fliegen? Unabhängig davon, dass man damit diese Globalisten unterstützt; denn die gibt es ja auch in Spanien, setzt man sich unnötigen Risiken wegen der krebserregenden Nacktscanner-Bestrahlung auf den Flughäfen, sowie der damit verbundenen „Sicherheits“- Tyrannei aus.

Auch kann man überlegen welche alternativen Ausbildungswege es gibt. Nutzt es einem ein Studium in der Uni zu beginnen nur um später nur in einem globalen Konzern oder gar im System-Staat Arbeit finden zu können? Ist es nicht sinnvoller lieber Ausbildungen in praktischen Berufen zu starten?

Irgendwann stehen wir vor dem Scherbenhaufen des Globalismus, dann gibt es vielleicht kein Öl mehr für unsere Produkte, unsere Energie. Vielleicht bricht das Geldsystem zusammen und oder unser Geld hat kaum noch Wert.
Dann kommen keine Importe mehr bei uns an zu erschwinglichen Preisen, dann sind wir angewiesen auf unsere Hände Arbeit und das Nahrungsangebot, das aus unserer Erde kommt, aus unseren Flüssen und Seen, dem Meer, sowie aus dem Wald und der Natur schlechthin.

Und das Angebot der NWO ihnen dann die komplette Macht zu übertragen und unsere 100 % ige Versklavung und auch unsere Vernichtung damit einzuleiten, dürfte dann nicht ernsthaft eine Alternative sein.

Solcherlei Diskussionen und Beispiele sind es, die helfen werden unsere Mitmenschen anzustossen selbst darüber nachzudenken und vielleicht den Bewusstwerdens-Vorgang bei eben diesen in Gang zu setzen.

Deshalb unterstütze ich auch die weltweite Initiative UNITEDWESTRIKE.COM, die mit vielen anderen zusammen dazu beitragen möchte, dass so viele wie möglich aufwachen, aktiv werden, selbst die Änderung zu sein, die es benötigt, damit wir Freiheit, Liebe und Frieden finden, so wie es von Anfang an Plan der Schöpfung war!

Macht Mit!

Unser nächster globaler, friedfertiger Streik findet statt vom 15. – 17. April 2011. An diesen Tagen werden auch unsere UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon – Sendungen stattfinden, wobei es auch Teile mit deutschem Programm gibt!

Links/Verweise:

http://unitedwestrike.com

http://wakenews.net/html/internationaler_streik.html
http://need-to-know.de/?p=2218
http://wakenews.net/html/anti-nacktscanner.html
http://wakenews.net/html/codex_alimentarius.html
http://wakenews.net/html/climategate.html
http://wakenews.net/html/aktuelle_news_anti-zwangsimpfu.html
http://wakenews.net/html/georgia_guidestones.html
http://wakenews.net/html/chemtrails.html
https://mywakenews.wordpress.com/2010/05/11/gegen-die-tyrannei-des-schuld-und-zins-geldsystem-aus-dem-nichts/
https://mywakenews.wordpress.com/2010/05/12/warum-sich-schuldner-vereinigungen-bilden-sollten/
https://mywakenews.wordpress.com/2010/07/18/weltelite-oder-dims-dominante-irrsinnige-minoritat/
https://mywakenews.wordpress.com/2010/09/01/sklaverei-und-die-8-vorhange/
https://mywakenews.wordpress.com/2011/01/09/uns-den-volkern-aller-nationen/

Über mywakenews

For all who want to wake up! Für alle die aufwachen wollen! http://wakenews.net
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Aus der Matrix aussteigen! Wie geht das?

  1. Jochen schreibt:

    „Warum werden immer wieder Kriege begonnen, obwohl das Volk mehrheitlich dagegen ist“

    Wenn das Volk mehrheitlich dagegen wäre, hätte es zumindest in der BRD nie eine neue Armee (Bundeswehr) gegeben, nie auch nur eine einzige Zwangsmusterung, nie einen Afghanistaneinsatz der BW, nie Waffengeschäfte, welche die BRD zum drittgrößten Mordgerätelieferanten in der ganzen Welt gemacht hat…Dies alles passiert und ist schon passiert, weil es kaum mal einen Menschen interessiert, was seinem Nächsten widerfährt. Denn fast alle denken nur an sich selbst!

    „damit wir Freiheit, Liebe und Frieden finden, so wie es von Anfang an Plan der Schöpfung war!“

    Und wenn hier schon auf das WORT Gottes verwiesen wird, so war der Plan zuerst sicher gut, aber dann wurde er durchkreuzt und das Böse im Menschen übernahm die Regie dessen, was auf unserer Welt passiert. Der Mensch war dann so „schlau“ alle Schuld von sich zu weisen und alles wurde einem gewissen Satan aufgeladen, den es so aber gar nicht gibt. Denn der Satan steckt in jedem Menschen und nur jeder einzelne kann und muß ihn für sich selbst besiegen lernen. Wie das geht, hat uns Jesus Christus vorgelebt. So etwas mögen die meisten Menschen aber nicht, denn wer will schon wirklich immer gut sein müssen wie Jesus und deshalb töteten sie ihn. Wer seinem Nächsten irgend etwas antut, von dem er nicht will, daß es ihm selbst angetan wird, der kreuzigt Jesus von neuem, und das geschieht tagtäglich, Stunde um Stunde, Minute um Minute. Und bevor es nicht verstanden worden ist, daß dies der falsche Weg ist, solange wird das Böse im Menschen auf dieser Welt immer wieder die Oberhand gewinnen.
    Jesus sagt: „Das Reich Gottes liegt vor Euch ausgebreitet über die ganze Erde, Ihr seht es nur nicht“.
    Die Menschen sehen es nicht, weil das Böse in ihnen sie blind gemacht hat für das Leid anderer, und sie wollen es nicht hören, daß jeder einzelne selbst die Schuld dafür trägt und Satan nur eine Alibifunktion für hat, weil man ihn sehr gut als Sündenbock für alles benutzen kann.
    Wachet auf, tut Buße und kehret endlich um, bevor Gott endgültig den Kanal von seinen von ihm fabrizierten Kreaturen, den Menschen, voll hat. Dies empfahl damals zu Jesu Zeiten auch schon Johannes der Täufer und was mit dem gemacht worden ist, sollte ja bekannt sein.
    Einen schönen guten Tag noch!

    • mywakenews schreibt:

      …so ist es leider, aber, da wir gerade in einem wahrscheinlich nicht häufig vorkommenden Prozess des Aufwachens sind, können wir ja jetzt die Gelegenheit beim Schopf ergreifen und tun, was wir tun müssen, damit wir den Zustand ändern!

  2. Alex schreibt:

    Ein Anfang den jeder selbst machen kann…

    Leute,benutzt Handys,WLan etc. nur noch selten bis gar nicht…
    Ob ihr glaubt,oder nicht, die Physik beweisst es und die Hintermänner der Mobilfunkindustrie wissen und nutzen es…
    Außer dem psychologischen MindControl findet die z.Z. stärkste MindControl über Handy und Co statt, eben einfach nebenbei beim telefonieren…durch die Handyfrequenzen selbst und den Smog der daraus entsteht , aber auch durch unterschwellige versteckte Elfwellen
    Dies funktioniert weil sämtliche Handyfrequenzen hauptsächlich auf den Frequenzen senden auf denen auch viele „Körperfrequenzen“ senden, denn der Körper des Menschen ist elektromagnetisch (> s. Bioresonanz) . Die Zellen tauschen über elektromagnetische Strahlung Informationen aus,über eigene und natürliche EMS (jetzt leider auch künstlich über Handyfrequenzen).
    Meiner Meinung nach werden die Menschen durch Handys künstlich in einen bestimmten Bewusstseinszustand gehalten, das Handy ist für mich eine“Hypnosemaschine“.
    Ein interessanter Link dazu:
    > http://www.youtube.com/watch?v=rSIg2QO1eHI&feature=related
    Psychotronische Kriegsführung und die kabellose Gesellschaft

    Liebe Grüße

    • Jochen schreibt:

      Früher lebten die Menschen auch ohne Handy. Warum sollte das heutzutage plötzlich nicht mehr funktionieren? Nur weil die uns das einreden wollen? Mein Handy liegt seit langer Zeit schon ausgeschaltet bei mir Zuhause. Ich habe eins mit Karte und die gilt noch bis September. Danach werde ich mich dann wieder gänzlich von dieser Art Technik verabschieden. Übers Fernsehen werden die Leute auch hypnotisiert, also nicht so viel in diese Kiste glotzen. Lest lieber mal wieder Bücher, das ist besser fürs Gehirn. Kauft nur das Nötigste ein, denn den ganzen Konsumschrott den die uns andrehen wollen, den braucht in Wirklichkeit kein Mensch.

    • Seppi schreibt:

      Alex, ich danke dir ganz, ganz herzlich dafür, dass du mir diesen Link hast zukommen lassen. Ich habe mir das Video angeschaut und meine Mobil-Telefon Begeisterung ist gen null gesunken. Die Wahrheit tut im ersten Moment vielleicht weh, doch wenn der Schmerz der Ent-täuschung vorüber ist, schaut man wieder ein wenig freier in die Welt, dann man sich einer Lüge mehr entledigt. Danke!

  3. Alex schreibt:

    Gut zu wissen…!
    popcorn durch handy’s

  4. Pingback: Aus der Matrix aussteigen! Wie geht das? | Ralf Keser

  5. Jochen schreibt:

    Das unübliche Endzeitgerede

    Wie interpretiert Ihr diese Aussage von Paulus aus 1.Korinther 10,11 in verschiedenen Bibelübersetzungen?

    11Alle diese Dinge aber widerfuhren jenen als Vorbilder und sind geschrieben worden zu unserer Ermahnung, auf welche das Ende (Eig. die Enden) der Zeitalter gekommen ist. (Elberfelder)

    11Das alles, was jenen widerfuhr, ist ein Vorbild und wurde zur Warnung geschrieben für uns, auf welche das Ende der Zeitalter gekommen ist. (Schlachter 1951)

    11Solches alles widerfuhr ihnen zum Vorbilde; es ist aber geschrieben uns zur Warnung, auf welche das Ende der Welt kommen ist. (Luther)

    In der Schlachter 2000 steht: „Ende der Weltzeiten“.

    Worauf ich hinaus will ist, dass dabei NICHT von der weit entfernten Zukunft die Rede ist, sondern dass Paulus sagt, dass diese Zeit schon gekommen ist, als er noch gelebt hat. Luther betitelt es sogar eindeutig als das „Ende der Welt“.
    Wohlgemerkt, Paulus sagte das schon vor über 2000 Jahren.
    Jetzt im Hier und Heute warten die Menschen regelrecht auf das Ende der Welt. Seltsam ist aber dabei, dass jene, die über uns hier auf dieser Welt herrschen, noch sehr weitreichende Pläne für die viel weiter entfernte Zukunft haben und machen. Z.B. Marsmission in ca. 20 Jahren, Errichtung einer wundervollen Weltherrschaft, eine absolut sichere Gesellschaft, in der der Staat ALLES von jedem weiß, und die Reichen und Mächtigen haben ganz bestimmt nicht die Absicht, dabei einen Gedanken an einen Weltuntergang zu verschwenden, womit sie sich ja selbst den ganzen Spaß versauen würden. Genforschung, um das Leben der Reichen zu verlängern und ein Samenbunker in Norwegen sprechen da eine ganz andere Sprache. „Auf die dumme Masse können wir gut verzichten, doch uns gehört dann wirklich die Welt.“ Eine größere Katastrophe mag deshalb eingeplant sein, aber bisher hat die Welt noch alle großen Katastrophen sehr gut verdauen können.

    Und was ist mit Euren Kindern, die noch gar nicht zur Welt gekommen sind? Aber bald soll ja Weltuntergang sein. So steht es schließlich auch in der Offenbarung. Nein wirklich, so steht es auch in diesem Buch der Bibel?
    Alle wollen sie hier weg, weil es auf dieser Welt zum Kotzen geworden ist unter der Herrschaft der mächtigen Idioten. Ich schrieb einem Freund, es wird keine Entrückung geben, so wie er und viele andere sich das vorstellen. Ab da wurde von seiner Seite aus unsere Freundschaft durch Beleidigungen mir gegenüber zerstört. Also gar nichts von „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“. Sondern wenn es wirklich um etwas geht, dann herrscht nur noch purer Egoismus vor, dann ist sich plötzlich jeder nur selbst der Nächste.
    So passierte es auch Jesus im Garten Gethsemane. Als Jesus sie vorher darum bat, sich selbst zu verleugnen, ihr Kreuz auf sich zu nehmen und ihm nachzufolgen, da liefen alle fort und ließen ihn im Stich. Noch nicht einmal zu seiner Kreuzigung sind sie dann gekommen, außer einem von ihnen – Johannes, und der schrieb dann in allen Einzelheiten und in aller Ausführlichkeit auf, was er gesehen hat.

    Offenbarung 1,7 Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen, auch die, welche ihn durchstochen haben, und es werden sich seinetwegen an die Brust schlagen alle Geschlechter der Erde!

    Darauf warten wohl alle Gläubigen, sagen sie jedenfalls alle. Natürlich wollen auch einige schon vorher „entrückt“ werden. Das sind die von der Elite der Gläubigen. Dabei sagte Jesus aber, dass es im Himmel keinen Unterschied mehr zwischen Menschen geben wird. Für Gott und Jesus sind alle Menschen nämlich GLEICH viel wert.

    Zurück zu Offenbarung 1,7. Ist jemand schon einmal aufgefallen, dass das was in Offenbarung 1,7 steht, eine Wiederholung von dem ist, was schon am Tag der Kreuzigung passiert ist?

    Johannes 19,33 Als sie aber zu Jesus kamen UND SAHEN, daß er schon gestorben war, zerschlugen sie ihm die Beine nicht,…

    Es SAHEN Ihn jene, die ihn durchstochen haben. Nur in der Offenbarung wird aus SAHEN dann sie werden Ihn SEHEN.

    Und bei Lukas steht:

    Lukas 23,48 Und die ganze Volksmenge, die herbeigekommen war zu diesem Schauspiel, als sie sah, was geschah, schlug sich an die Brust und kehrte um.

    Fast im gleichen Wortlaut steht es dann so in der Offenbarung 1,7.

    Und wie wir vorher festgestellt haben, war außer Johannes sonst kein Jünger bei der Kreuzigung anwesend. Wie kann also der Jünger Lukas (oder auch Markus) einen Tatsachenbericht verfassen von etwas, was er gar nicht mit eigenen Augen gesehen hat – die Kreuzigung jetzt speziell betreffend?
    Und was auch noch interessant ist, dass der Augenzeuge der Kreuzigung, Johannes sich namentlich mit dem Johannes der Offenbarung deckt, obwohl verschiedentlich angenommen wird, dass es sich nicht um denselben Mensch handelt, der auch die Offenbarung niedergeschrieben hat.

    So stehen die Verwandten von Jesus und der Johannes einmal bei (Joh 19,25) nahe bei Jesus am Kreuz, und bei Lukas (LK 23,49) stehen sie aber in weiter Ferne. Sehr seltsam oder?

    So macht sich der gläubige Leser dieser Berichte am Ende seinen eigenen Reim auf alles, denn mehr ist ihm gar nicht möglich zu tun.
    Was benötigt werden würde, wäre eine Offenbarung um die Offenbarung zu verstehen. Denn obwohl sie schon enthüllt ist, will keiner wirklich sehen was er liest. Ich befürchte langsam, die meisten Gläubigen sind Feiglinge, so wie es die Jünger von Jesus gewesen sind, als sie ihn im Garten Gethsemane bei dessen Verhaftung im Stich gelassen haben. Und genau das wurde dann auch Jesus noch einmal eindrücklich bewusst, kurz bevor er starb und er rief deshalb: Mein Gott, mein Gott, warum haben sie mich verlassen? – Eli, Eli, lema sabachthani? Denn es werden von vielen Menschen Zweifel angemeldet, warum denn Gott seinen Sohn in seiner schwersten Stunde verlassen haben soll. Wenn wie es nämlich in den üblichen Bibelübersetzungen heißt: „Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?“ Und dann werden unglaubliche gedankliche Verrenkungen angestellt, nur um zu erklären, warum denn der Geist-Vater seinen Sohn trotzdem verlassen hat, obwohl er doch in Jesus wohnt und dies also gar nicht möglich ist. Denn wenn der Geist einen Menschen verlässt, dann ist der Körper tot. Aber an diesem Punkt seines Leidensweges war Jesus NOCH NICHT gestorben.
    Und davon, ich spreche jetzt wieder von der Feigheit der Menschen, wollten jene die nach Jesus kamen, natürlich gar nichts wissen, denn sie wollen ja alle gute Nachfolger von Jesus sein und ihm dahin folgen, wohin er schon gegangen ist. Nur leider muss jeder Mensch vorher auch sterben und wenn er sich noch so dagegen wehrt. Und weil die Menschen in der Regel Angst vor dem Tod haben, lesen sie in die Worte die in der Bibel stehen lieber das hinein, was sie beruhigt. ‚Ja, es könnte doch trotzdem sein, dass man vorher entrückt wird‘. Oder ‚wir nehmen gleich die ganze Erde mit den Untergang mit, dann betrifft es wenigstens alle gleichzeitig‘. Was bleibt, ist die Angst bis zum Schluss. Bis dahin, wenn der Tod für jeden Mensch kommt, wie ein Dieb in der Nacht. Dann sieht man ja sowieso was kommt und viel Denken und Reden hilft dann auch nicht mehr, denn der Weg den man gehen muss, der ist sehr eng und es passt immer nur ein Mensch durch das kleine Tor zum Himmel.

    Bis dahin aber, schlägt man sich mit seinem Nachbarn um den besten Platz (so entstehen Kriege), hält man seinen Besitz auf Erden fest, den man eigentlich aber gar nicht hat, gehorcht seinem Boss als dessen Lohnsklave, schikaniert selbst wieder den Nächstschwächeren, und alles nur deshalb, weil man selbst ein Feigling ist, der fort läuft, wenn sein richtiger HERR verhaftet und zur Kreuzigung abgeführt wird. Denn Jesus wollte es ja so, denn es mussten ja die Schriften erfüllt werden, wie er selbst immer so sehr betonte.
    Stand aber auch in den Schriften, dass seine Jünger Jesus verlassen sollten? Oder hat er nicht vorher noch zu ihnen gesagt:

    Markus 8:34 Und er rief das Volk samt seinen Jüngern zu sich und sprach zu ihnen: Wer mir nachkommen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach!

    Sie wollten aber nicht! Sie wählten lieber den Weg der Feiglinge. Hauptsache, sie hatten später einen im Himmel, zu dem sie hinauf sehen konnten. Außerdem hat Jesus vorher zu Petrus ja auch das gesagt:

    Matthäus 16:18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.

    Aber wird dieser Satz, den Jesus so gesagt haben soll, auch wirklich so verstanden wie es von Ihm gemeint ist? Denn Jesus sagte auch so etwas zu felsigen Untergründen:

    Matthäus 13:5 Anderes aber fiel auf den felsigen Boden, wo es nicht viel Erde hatte; und es ging alsbald auf, weil es nicht tiefe Erde hatte; 6als aber die Sonne aufging, ward es verbrannt; und weil es keine Wurzel hatte, verdorrte es.

    Die „Sonne“ oben im Vers, könnte auch ein Hinweis auf Sonnenanbetung, also die Hure Babylon sein, sogar hinweisen auf unseren Sonntag (der von Gott geheiligte Tag ist nämlich der Samstag als 7. Tag der Woche der Welterschaffung) und so könnte damit auch die dominante, alles überragende Kirche in negativer Hinsicht gemeint sein.

    Denn nur Jesus ist SELBST der GEISTLICHE Felsen, auf den die Gemeinde gebaut werden kann.

    1.Korinther 10,4denn sie tranken aus einem geistlichen Felsen, der ihnen folgte. Der Fels aber war Christus. 5Aber an der Mehrzahl von ihnen hatte Gott kein Wohlgefallen; denn sie wurden in der Wüste niedergestreckt.

    Stimmt, betrifft so auch alle Apostel, alle starben. Nur einen Jünger hatte Jesus besonders lieb, denn er wusste von ihm, dass er wenigstens zu ihm ans Kreuz kommen würde und das für die Nachwelt festhalten würde was er sah, um den damit zu ehren, der kein Feigling gewesen ist und der für alle anderen (für die Jünger und für alle Menschen) am Kreuz gestorben ist.
    So sagte Jesus denn auch zu Petrus vorher über Johannes und das hört sich meines Erachtens schon etwas sehr vorwurfsvoll gegenüber Petrus an:

    Johannes 21:22 Jesus spricht zu ihm: Wenn ich will, daß er bleibe, bis ich komme, was geht es dich an? Folge du mir nach!

    Und, ist es aufgefallen? Es ist wiederum bei Johannes wo das steht.

    Das einzige woran man sich wirklich festhalten kann, ist nicht die auf einen Felsen (Petrus) aufgebaute irdische Institution Kirche, aus der dann das neue Babylon, die heutige, „gewissenhafte“, am Geld klebende und sogar Kinder missbrauchende Kirche erwuchs oder eine andere Unterkirche oder Gemeinde von ihr, sondern es ist und bleibt bis zuletzt NUR Jesus Christus übrig und dies lässt er uns wiederum nur von Johannes so auch mitteilen:

    Johannes 4:24 Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.

    Johannes 8:32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!

    Johannes 14:6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater, denn durch mich!

    SO IST ES!

  6. alanya schreibt:

    Hallo, habt ihr euch schon mal mit der ddp-Partei befaßt? Vom Programm scheint das eine ganz gute Sache zu sein.

    • mywakenews schreibt:

      meine Sichtweise zur Situation in der BRD ist, dass zunächst die Frage der Autonomie und des Friedensvertrags geklärt werden muss, bevor Parteien in der BRD nach Parteiprogrammen bewertet werden sollten.

  7. Terra schreibt:

    Es hat schon immer gute Parteien und Sachen gegeben und was hat uns das alles gebracht??? Nichts!!! Der Mensch ist einfach unfähig gerecht über diesen Planeten zu herrschen und das wird sich auch niemals ändern solange unvollkommene Menschen das sagen haben. Wir leben nun so wie es vorausgesagt wurde und man sieht die Ergebnisse jeden Tag. Sie haben unser Land und unser Volk zerstört, dabei geht es nicht einmal allein um unser Land sondern um die ganze Welt. Ich habe noch die Aussage im Kopf :“Wenn die Menschen überhand nehmen und du die Sprache nicht mehr verstehst dann ist das Ende nicht mehr weit.!“ Ich fühle mich nicht wohl in einer globalisierten Welt und komme damit niemals klar. Und ich will es auch nicht! Ich fühle mich Heimatlos und fremd in dieser Welt und diese Welt macht mir auch Angst!
    So muß es damals in Babylon gewesen sein als Gott die Menschen durch fremde Sprachen verwirrte. Diese Kreaturen und Bestien (Oligarchen,Rothschild, Bilderberger,.Jesuiten, Vatikan, u.s.w.) können planen und tun was sie wollen, sie können auch planen das sie auf dem Mars leben können, im Endeffekt kommt es so wie Gott es selbst will. Obwohl Meiner Meinung nach sollten wir diese Kreaturen gleich jetzt schon alle auf den Mars schießen, dort passe sie doch auch hin. Den sie sind ohnehin von Außerirdischer Art……………….

  8. Terra schreibt:

    Ein Handy will ich nicht und brauche ich nicht! Ich will auch keinen unnötigen Schrott mehr kaufen. Arzneimittel nehme ich Grundsätzlich nicht ein. Impfen gibt es nicht und beim Einkauf nehme ich mir ein Lupe mit und sehe erst mal nach was da für Gift drin ist.(Flourid, Aspartam, Bisphonel A Jod) u.s.w. Und am meisten rege ich mich über Idioten auf die mit der Karte bezahlen um anzugeben. Nur noch Bargeld und jeder sollte jeden Pfennig(Cent) vom Konto sofort abheben damit diese Kreaturen nicht damit arbeiten können. Den das Bargeldlose System wird uns allen das Genick brechen. Ich meine es ist doch nicht so schwer sich ein bißchen mit seinem Gehirn anzustrengen. Ja ,ich weis das Denken ist schwer in der heutigen Zeit! Diese Chemtrails setzen die Menschen leider in Lethargie, ich wundere mich auch oft über Reaktionen von Menschen, mir ist als ob den Menschen an ihrem Leben eigentlich nichts liegen würde. Seltsam finde ich das??

  9. Terra schreibt:

    Wenn es Gott gibt dann gibt es auch Satan. Denn er, Luzifer ist abgefallen von Gott und wurde zur Materie. Wir sind von dieser Materie deshalb gibt es auch dieses Böse in der Welt. Wenn man es genau nimmt sind wir Abkömmlinge von diesem Monster und somit erklärt sich für mich alles. Und deshalb sind wir auch hier um Gottes Kinder zu werden. Dies kann man aber nur indem man Jesus nachfolgt und Gottes Gebote hält. Wenn es Satan angeblich nicht gibt warum machen dann die Reichen und Mächtigen ihre Rituale in Bohemian Groove ??? Woher haben sie dann ihre Macht wenn es es den Satan nicht gibt??? Charles Darwin wurde höchstpersönlich von dieser Kreatur Satan unterrichtet um die Evolutionstheorie zu verbreiten. Und er war sehr erfolgreich damit. Die Zustände von dieser Theorie sieht man tagtäglich und das schlechte nimmt überhand. Also jeder der sagt, es gibt weder Satan noch Gott der lügt!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s