Wir müssen etwas tun!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde

Wie lange wollen wir noch tatenlos zusehen wie uns unsere Politiker in den Untergang führen?

Sie folgen nicht dem Volkeswillen – weder in Deutschland, in Österreich, noch in der Schweiz und anderen Ländern der G-20-Staaten.

Sie verschachern uns meistbietend an globale Konzerne, an die Bankster, den IWF, die Pharmaindustrie und stecken sich dabei noch fleissig die Taschen voll!

 
Sie zerstören unsere Lebensgrundlagen, ruinieren uns durch Verschuldung, Krieg, Misswirtschaft und Steuerwahn!

Warum wird das Geld den Bankstern gegeben und nicht in friedfertige, positive und aufbauende Aktionen investiert?

Die NWO – Mainstream – Konzern – Medien helfen ihnen dabei nach besten Kräften; denn deren Aktionäre, Management und Besitzer haben auch nichts anderes im Sinn, als uns abzuzocken.

Während uns die Ölkonzern-Monopolisten (wer will, auch Oligopolisten) an der Tankstelle mit manipulierten Preisen fleissig abkassieren, zerstören sie nebenbei unsere Umwelt und lassen gerade täglich rund eine Viertel Million Liter Erdöl in den Golf von Mexiko sprudeln und werden damit die grösste Menschen – gemachte Naturkatastrophe der Erdgeschichte auslösen; denn, so schaut es aus, ist keine Lösung dieses Verbrechens an der Natur und uns Menschen in Sicht!

Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen, dass unsere Freiheiten eingeschränkt werden, uns Konzern – monopolisierte, Gen – verseuchte Nahrung zusammen mit Umweltgiften auf den Tellern präsentiert wird?

Wie lange wollen wir uns noch anlügen lassen von Banken– und Konzern- finanzierten Nicht-Regierungs-Organisationen wie der UNO, der WHO, dem IMF, dem IPCC und hier in Deutschland der NGO-BRD?

Wann ist genug?

Wir müssen etwas unternehmen!

Daher fordern wir euch auf die Bemühungen der Grassroots-Bewegung taxfree15th.com zu unterstützen und an jedem 15. eines Monats friedfertige Streiks mit zu machen und die NWO-unterstützenden Globalisten, Konzerne, Banken, Regierungen und deren Einrichtungen und Organisationen international zu boykottieren. Hier dazu die aktuellen Infos:
http://wakenews.net/html/internationaler_streik.html

Nicht bei Globalisten, Konzern-Filialisten einkaufen, nicht arbeiten bzw. zur Ausbildung gehen (mit legalen Möglichkeiten wie Freistellung, Urlaub etc.), nicht dem üblichen Trott folgen, sondern Gelder von Grossbanken abziehen, bei kleinen, lokalen selbständigen Geschäften, Handwerkern, Gewerbebetrieben, Bauern, Bäckern etc. einkaufen gehen. Trefft euch an diesen Tagen mit Nachbarn, Freunden, Bekannten und der Familie und diskutiert über die Situation und versucht Hilfsgemeinschaften zu bilden; denn die schwierigen Zeiten kommen jetzt! Stellt Fragen an die Politiker und Regierungsvertreter!

Diskutiert auch über Lösungen, z. B. für Deutschland die überfällige Übergabe der Regierungsgeschäfte an uns Bürger, so wie es die Besatzungsmächte für uns vorgesehen hatten. Info dazu findet sich hier:

http://wakenews.net/html/buergerkrieg.html

Für die anderen Länder gilt auch, dass die Bürger jede polizeistaatlichen und Freiheits- einschränkenden Massnahmen ablehnen müssen, Austritt aus UN, IWF, WHO, IPCC und der EU! Zurück zu nationaler Einheit, Währungs-/Geldsystem in Bürgerhand – keine Macht den internationalen Bankstern! Und Ende der Willkür und der Tyrannei!

Einer nicht von uns freien Bürgern gewählten Weltregierung dürfen wir niemals zustimmen!

Ein Schuld- und Zins- basiertes Geld-System ohne Wertsicherung ist Gift für uns. Hier gibt es viele andere Lösungsmöglichkeiten!

Bitte beteiligt euch – wir tun das nicht nur für uns, sondern für unsere Familien, Kinder und Freunde!

Bitte Weiterleiten!


Vielen Dank für eure Unterstützung!

Wake News ©

Hier noch weitere Infos:

http://wakenews.net/html/internationaler_streik.html

http://wakenews.net/html/schuldner_revolte.html

http://wakenews.net/html/schuldner_vereinigungen.html

Wie wir Bürgerkrieg vermeiden können!

http://wakenews.net/html/buergerkrieg.html

Bitte diese Info weiterleiten und mitmachen!

Bitte sendet uns eure Veröffentlichungen, Webseiten und Aktivitäten (Fotos, Texte, Flugblätter etc.) für den Internationalen Streik zu, damit wir darüber berichten können!

Wer noch keine Nachrichten direkt von uns erhält und sich auf den Verteiler (Email unsichtbar) setzen lassen möchte, sendet bitte eine Email an: redaktion (at) wakenews. net

Helfen Sie bitte alle mit, dass wir die Menschenrechte in der „Bundesrepublik“ und international unterstützen, Verstösse aufdecken und dem souveränen Volk wieder die Zügel in die Hand geben können.

Vielen Dank!

Wir brauchen für unsere Arbeit auch finanzielle Hilfe, jeder Betrag, jede Währung auch Rheingold helfen uns:
http://wakenews.net/html/sponsor.html

Vielen Dank!

Über mywakenews

For all who want to wake up! Für alle die aufwachen wollen! http://wakenews.net
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wir müssen etwas tun!

  1. Silence schreibt:

    Ich sehe nur, daß die meisten Leute überhaupt nichts anderes tun als sonst auch. Heute ist Sonntag, sie fahren Freunde und Bekannte besuchen, machen Spaziergänge, schauen sich das Autorennen im TV an und viele warten schon jetzt auf die Fußball-WM. Von Probleme wollen die meisten weder etwas hören noch sehen. Die Ente zur Währungsreform tut noch ihr übriges dazu, für jene die sich besser informiert meinen. Falls etwas passieren soll, dann bestimmt das die „Elite“, aber nicht die Bevölkerung. Die Bevölkerung hat es nicht gelernt, für sich selbst aktiv zu sein. Alles was von „oben“ kommt wird für gut befunden oder wenn es nicht gut ist, trotzdem geschluckt. Es sind eben doch alles Schafe unter ein paar Wölfen.

    • Wake News schreibt:

      In Deutschland stehen die konkreten Bürger-Drangsalierungen noch aus, sind aber schon angekündigt: Steuererhöhungen, Renten- und Sozialleistungskürzungen, noch mehr Arbeitslose durch das Euro-Finanzchaos uvm.
      In Island, Griechenland, Portugal, Spanien, Italien etc. brodelt es schon gewaltig mit Generalstreiks, leider auch mit Gewalt. Und das wird auch in der BRD kommen, sobald der Nerv effektiv getroffen wird. Da die Konzern-Massenmedien leider gar nichts dazu tun die Masse der Leute aufzuklären, sondern sie leichtfertig in Sicherheit wiegen mit „business as usual“ wird
      das Erwachen sehr schmerzhaft und plötzlich kommen. Wir, als aufgewachte Personen müssen versuchen auf die Missstände hinzuweisen und wie man sieht haben alternative Medien, Blogger bereits erheblich zugelegt. Der Wandel und die Wahrheit sind nicht aufzuhalten! In dem Sinne – nur nicht aufgeben!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s